LÜNEBURG. Deutschlands größtes Jugendevent für Naturwissenschaften und Technik – die IdeenExpo – öffnet in Hannover erneut die Pforten: Unter dem Motto ,,DEINE  Ideen verändern – Mach doch einfach“ werden vom 10. bis zum 18. Juni 2017 auf der 100.000 Quadratmeter großen Fläche mehr als 200 Aussteller, Unternehmen, Hochschulen, Forschungseinrichtungen und Schülergruppen Einblicke in die spannende Welt der Naturwissenschaften und der Technik geben.

Heimische Schulen können mit von der Partie sein, denn der Arbeitgeberverband Lüneburg Nordostniederachsen (AV) und das Bildungswerk der Niedersächsischen Wirtschaft (BNW) werden die Busfahrten zur IdeenExpo mit 10.000 Euro bezuschussen.

,,Für uns war und ist die Zusammenarbeit zwischen Schule und Wirtschaft ein besonderes Anliegen“, betont AV-Hauptgeschäftsführer Bernd Wiechel, ,,deshalb engagieren wir uns nicht nur mit unseren acht Arbeitskreisen Schule-Wirtschaft im Bereich der Berufsorientierung, sondern wir möchten auch möglichst vielen Schülern den Besuch der IdeenExpo in Hannover ermöglichen.“ So geht es auch Tobias Lohmann, Sprecher der Geschäftsführung des BNW: „Das Bildungswerk der Niedersächsischen Wirtschaft fördert die IdeenExpo von Beginn an. Wir freuen uns, mit dieser Aktion möglichst vielen Schülern aus der Region die Gelegenheit zur Teilnahme zu bieten.“

Die IdeenExpo soll mit dazu beitragen, das naturwissenschaftlich-technische Interesse bei jungen Menschen zu wecken und vertiefen, um den Fachkräftenachwuchs in den MINT-Berufsfeldern zu sichern. ,,Mit Spaß, Abwechslung, Mitmach-Exponaten, Interaktion, Live-Experimenten, Bühnenshows und Workshops“, listet Wiechel auf.

Alles, was die Schulen dafür tun müssen, um die IdeenExpo live zu erleben, ist eine kurze schriftliche Bewerbung abgeben, in der sie ihre Aktivitäten und ihre Projekte im Bereich Technik und Naturwissenschaften darlegen.

Bewerbungsschluss  ist der 31. März 2017.  Pro Schule wird eine Busfahrt mit  max. 500,- € gefördert.

Nähere Informationen und die Bewerbungsunterlagen gibt es beim Arbeitgeberverband unter http://www.arbeitgeberverbandlueneburg.de/schulewirtschaft

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.