CELLE. Bei den Arbeitsagenturen und Jobcentern im Bezirk der Agentur für Arbeit Celle (Landkreis Celle und Heidekreis) waren im Oktober 9.071 Arbeitslose gemeldet. Die Arbeitslosenzahl nahm gegenüber September um 53 Personen (0,6 Prozent) ab. Im Vergleich zum Oktober des vergangenen Jahres zeigte sich ein Rückgang um 1030 Personen  und damit um 10,2 Prozent). Die Arbeitslosenquote im Arbeitsagenturbezirk sank auf 5,4 Prozent nach 5,5 Prozent im Vormonat. Vor einem Jahr betrug die Quote 6,1 Prozent. Diese Zahlen teilte heute die Agentur für Arbeit Celle mit.

„Der goldene Oktober zeigte sich auch auf dem Arbeitsmarkt – die gute Konjunktur im Arbeitsmarktbezirk und die anhaltende Herbstbelebung sorgten für Konstanz auf dem Arbeitsmarkt“, führt Sven Rodewald, Vorsitzender der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Celle aus. „Der Bedarf an Arbeitskräften und insbesondere an Fachkräften ist weiterhin hoch, sodass Unternehmen eine vorausschauende Personalpolitik verfolgen und die Weiterbildungsangebote für beschäftigte Arbeitnehmer im Rahmen der Weiterbildungs- und Qualifizierungsberatung im Arbeitgeberservice in Anspruch nehmen können. Die individuelle Beratung dazu erfolgt im Betrieb und wird individuell terminiert. Der Arbeitgeberservice ist telefonisch unter 0800/4 55 55 20 zu erreichen“.

Landkreis Celle:
Im Oktober waren nach Angaben der Agentur für Arbeit in Stadt und Landkreis Celle 5.313 Arbeitslose gemeldet und damit 57 Personen (-1,0 Prozent) weniger als im Vormonat. Der Vergleich zum Vorjahr zeige einen Rückgang um 671 Personen (11,2 Prozent). Die Arbeitslosenquote stagnierte bei 5,8 Prozent. Vor einem Jahr betrug die Quote 6,6 Prozent.

Von der Agentur für Arbeit Celle wurden 1.716 arbeitslose Personen betreut. Im Vergleich zum September verringerte sich die Zahl der Arbeitslosen um 24 Personen (1,4 Prozent) und verglichen mit Oktober vergangenen Jahres sank sie um 168 Personen (8,9 Prozent). Beim Jobcenter im Landkreis Celle waren 3.597 Arbeitslose gemeldet und damit 33 Personen (0,9 Prozent) weniger als vor einem Monat und 503 Personen (12,3 Prozent) weniger als im Vorjahresmonat.

560 jüngere Frauen und Männer unter 25 Jahren waren im Oktober arbeitslos gemeldet, 46 Personen (7,6 Prozent) weniger als vor einem Monat. Verglichen mit Oktober 2017 sank die Arbeitslosenzahl bei dieser Personengruppe um 60 Personen (9,7 Prozent).

1.283 Arbeitslosmeldungen erfolgten im Oktober, 16 so genannte Zugänge (1,3 Prozent) mehr als im September und 75 Zugänge (5,5 Prozent) weniger als im Oktober des vergangenen Jahres. Im Gegenzug wurden 1.338 Abgänge aus der Arbeitslosigkeit verzeichnet, 195 Abgänge (12,7 Prozent) mehr als im Vormonat und 266 Abgänge (16,6 Prozent) mehr als vor einem Jahr.

Arbeitsuchende im Kontext von Flucht/Migration
Erfasst werden durch die Agentur für Arbeit alle Geflüchteten, die sich um Arbeit oder Ausbildung bemühen, arbeitslos gemeldet oder beispielsweise in Integrationskursen oder Qualifizierungsmaßnahmen, als arbeitsuchend geführt sind.

Landkreis Celle: Bei den Agenturen für Arbeit Celle und Hermannsburg sowie beim Jobcenter im Landkreis Celle waren im Oktober 1.236 Geflüchtete gemeldet.

Landkreis Heidekreis: Bei den Agenturen für Arbeit Soltau und Walsrode und beim Jobcenter im Heidekreis waren im Oktober 698 Geflüchtete gemeldet.

Stellenmarkt

Im Oktober wurden 299 Arbeitsangebote im Landkreis Celle neu aufgenommen, 98 Stellen (24,7 Prozent) weniger als im September. Der Vergleich zum Oktober des Vorjahres zeigte ebenfalls ein Minus um 74 Stellenangebote (19,8 Prozent). Insgesamt waren 1.790 freie Stellen in Stadt und Landkreis Celle im Bestand der Jobbörse der Bundesagentur für Arbeit, damit blieb die Zahl zu September stabil und stieg verglichen mit dem Vorjahresmonat um 411 Stellen (29,8 Prozent).

Unterbeschäftigung

Die Agentur für Arbeit veröffentlicht ergänzend zur gesetzlich definierten Arbeitslosenzahl auch Angaben zur Unterbeschäftigung. Dazu zählen zusätzlich zu den Arbeitslosen solche Personen, die nicht als arbeitslos gelten, die aber z.B. im Rahmen von arbeitsmarktpolitischen Maßnahmen gefördert werden[1].

Die Unterbeschäftigung im Landkreis Celle betraf nach vorläufigen Angaben im Oktober 7.262 Personen und im Heidekreis 5.516 Personen.

Arbeitsmarktreport für_AA 221 Celle_201810



Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.