HERMANNSBURG. Der Männergesangverein „Eintracht“ Hermannsburg hat am Wochenende in der Großen Kreuzkirche in Hermannsburg ein Konzert zu seinem 130. Geburtstag gegeben. Für Chorleiterin Heidrun Kruse, die die Männer des Chores bereits seit 1998 „fest im Griff“ hat, war es zugleich der Moment des Abschieds. Im schönen Rahmen in einer vollbesetzten Kirche übergab sie den Dirigierstab an ihren Nachfolger, Arnas Vonzodas.

Vonzodas ist in der heimischen Chorszene kein Unbekannter. Er betreibt in Faßberg die Musikschule Vonzodas, studierte an der Litauischen Musik- und Theaterakademie in Vilnius, Litauen, Klavier und Dirigieren und leitet bereits den Chor Einklang in Winsen an der Aller. Als Dozent leitet er Workshops für Chöre und Bands.

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.