MÜDEN. ARTcalluna e.V. lädt am Wochenende, 18. und 19. August, erstmal ein zu einem neuen Format von Kunst und Kultur in der Südheide. Der Verein zur Förderung von Kunst und Kultur in der Südheide präsentiert sich dem Besucher in 13 Kunststationen. Die einzelnen Stationen sind Orte, wo Kunst und Kultur in allen Facetten zum Ausdruck kommen sollen – nicht nur für Gäste aus der Nähe, sondern auch für Besucher von außerhalb der Region Südheide.

Manche Kunststationen sind unter einem Dach vereint, ergänzen und bereichern sich gegenseitig. Im Heidedorf Müden sind Kunststationen unter anderem auf dem Müllernhof und dem Winkelhof in der Alten Dorfstraße zu finden. Die teilnehmenden Künstler präsentieren sich am 18. und 19.08.2018 von 11.00 – 18:00 Uhr. Dazu gibt es ein breit gefächertes  Veranstaltungsprogramm.

Die St. Laurentiuskirche wird am Samstag, 18. August, ab 20:30 Uhr mit der Band blue-terrace zum Konzertsaal. Der Speicher auf dem alten Friedhof (Ecke Schulstraße/Sandstraße) lädt zum Verweilen ein. Die historische Wassermühle (Unterlüßer Straße 1) öffnet die Pforten zu einer Fotoausstellung sowie zu einer Lesung. Der Wildpark wird eine Malaktion mit Kindern machen und die Bilder ausstellen.

Auf dem Weg nach Hermannsburg kann man am Ortseingang von Baven beim Dornhoff eine Kunststation besuchen, bei welcher Kunst mit allen Sinnen nachgespürt werden kann. Die St. Peter-Paul Kirche in der Hermannsburger Billingstraße lädt am Sonntag, 19. August, um 10:00 Uhr, zu einem Kunst Gottesdienst ein. Das Atelier am Markt macht unter anderem das Thema Inklusion erlebbar. Im Bereich des Heimatmuseums (Harmsstraße 3) begibt man sich auf die Spuren von altem Handwerk. La Taverna in der Lotharstraße mit der Kulturinitiative Augenschmaus lädt zur kulinarischen Kunst ein. Neugierig auf Drehen & Abdrehen? Dann sollte man bei Lebenskunst in Ton & Farbe vorbeischauen.

Was hat Jazz mit Produkten aus der Region zu tun? Das erfährt man auf dem Rabehof in Oldendorf.

Wer sich sein eigenes Kunstprogramm zusammenstellen möchte, erhält weitere Informationen über Künstler, Kunststationen und Veranstaltungen auf der Homepage www.art-calluna.de.

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.