NIENHAGEN. Das diesjährige Sommerfest im Kursana Domizil Nienhagen entpuppte sich für Bewohner und Angehörige als eine Wundertüte mit vielen schönen Überraschungen: Der Auftritt der „Crazy Ladies“ stimmte die Senioren auf einen vergnügten Nachmittag ein. Getreu dem Motto der Celler Tanzgruppe, „1000 Jahre und kein bisschen leise“, sorgten die Damen im Durchschnittsalter von 75,5 Jahren mit drei Tänzen für Superstimmung. Anschließend gab es eine besondere Premiere: Die Alleinunterhalter Detlef Reifgerst und Alois Schonebeck, die beide schon bei vielen Gelegenheiten einzeln in der Senioreneinrichtung gespielt hatten, traten erstmals mit ihren Akkordeons als Duo auf.

„Auch die Cocktailbar, die wir im Innenhof des Hauses aufgebaut hatten, kam bei Bewohnern und Gästen super an“, erzählt Kimberly Körtner, Leiterin der sozialen Betreuung. Neben Caipirinhas waren auch die leckeren alkoholfreien Cocktails gefragt. Am Abend wurde im Hof gegrillt. Höhepunkt der Sommerparty war ein Auftritt der Mitarbeiter aus der Pflege, die für die Senioren extra ein Lied gedichtet hatten: Zu den Klängen von Helene Fischers Schlager „Atemlos durch die Nacht“ sangen sie unter dem Titel „Atemlos durch die Schicht“ über amüsante Erlebnisse aus ihrem Arbeitsalltag. Die Bewohner waren begeistert. „Unsere Pfleger sind der Hit“, waren sie sich einig.

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.