CELLE.  Am 29. August jährte sich der Geburtstag von Hermann Löns zum 150. Mal. Aus diesem Anlass findet im Bomann-Museum am Sonntag, 9. Oktober, um 15.00 Uhr eine Lesung mit Musik statt.

Viel Gedichtetes von Hermann Löns ist auf der Strecke geblieben, wurde in handsignierten Büchern zurück gelassen, ist in verschiedenen Zeitungen und Kalendern verstreut, auf Bierdeckeln in Kneipen oder in Gästebüchern hingekritzelt. Karl-Rolf Lückel und Klaus Engling haben sich einige Jahre gebückt und das liegengebliebene Gereimte von Hermann Löns, das in noch keinem Gedichtband erschien, aufgehoben. Nun überlassen sie es in „Aufgelesenes“ der Nachwelt.

Klaus Engling liest im Bomann-Museum um 15.00 Uhr aus „Aufgelesenes“ und begleitet mit seinem „Löns Duo“ musikalisch. Eintritt: 8,00 Euro.

Kommentare sind geschlossen.