CELLE. Am 13 Juli 2017 absolvierten 17 Schülerinnen und Schüler der Gesundheits- und Krankenpflege /Gesundheits- und Kinderkrankenpflege erfolgreich die staatliche Abschlussprüfung im Schulzentrum für Gesundheitsberufe am AKH Celle. In allen drei Prüfungsanteilen stellten die Absolventen gleichermaßen ein breit angelegtes Wissen und Können in der Fach-, Personal- und Sozialkompetenz unter Beweis. Nach der umfangreichen dreijährigen Ausbildung in der Theorie und vielfältigen Lernerfahrungen in der Berufspraxis der Klinik sowie Kooperationspartnern in der ambulanten Gesundheitsversorgung fühlen sich die zehn frisch examinierten Gesundheits- und Krankenpflegerinnen sowie sieben Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerinnen gut auf die Verantwortungsübernahme in der Pflegeberuflichkeit vorbereitet.

Besonders erfreulich sei, so das AKH, dass fünf Gesundheits- und Krankenpfleger/innen und zwei Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger/innen ihren beruflichen Weg am AKH Celle fortsetzen. Darunter ermöglicht das AKH zwei Absolventen ein Studium der angewandten Pflegewissenschaft berufsbegleitend weiter zu führen. Außerdem freuen sich zehn weitere Auszubildende des AKH Celle in unterschiedlichen Ausbildungszweigen wie Kaufmann/frau im Gesundheitswesen, Medizinische Fachangestellte, Fachinformatiker-Systemintegration, Fachkraft für Lagerlogistik und eine Köchin über ihre erfolgreichen Abschlussprüfungen.

Als einer der größten Arbeitgeber im Celler Land übernimmt das AKH Celle gerne Verantwortung für die Zukunft einer qualitativ hochwertigen Ausbildung von Fachkräften und bildet für die Bereiche Pflege, Verwaltung, Wirtschafts- und Versorgungsdienste aus: So starten am 1. August 2017 wieder insgesamt 32 Schülerinnen und Schüler in der Gesundheits-und Krankenpflege/ Gesundheits- und Kinderkrankenpflege sowie vier medizinische Fachangestellte, zwei Kaufmann/-frau im Gesundheitswesen, eine Personaldienstleistungskauffrau, ein Fachinformatiker – Systemintegration und eine Fachkraft für Lagerlogistik ihre Ausbildung am AKH Celle auf.

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.