Ausbildung: Freie Plätze im Gartenbau

Wirtschaft Von Extern | am Mo., 22.11.2021 - 15:19

OLDENBURG. Dank voller Auftragsbücher im Gartenbau ist das Engagement der Betriebe für den beruflichen Nachwuchs weiterhin groß: Deswegen gibt es zurzeit in Niedersachsen noch rund 150 freie Ausbildungsplätze, wie die Landwirtschaftskammer Niedersachsen (LWK) mitteilt. „Wer noch auf der Suche nach der richtigen Ausbildung ist und Interesse am Gartenbau mit den Themen Natur, Nachhaltigkeit und Klimaschutz mitbringt, sollte die Chance nutzen und sich bei Betrieben mit freien Ausbildungsplätzen bewerben“, sagt Marcel-Alexander Janßen, Leiter des LWK-Fachbereichs Berufsbildung im Gartenbau.

Auf der Ausbildungslandkarte der Website www.talente-gesucht.de lassen sich Betriebe mit freien Ausbildungsplätzen in der gewünschten Region leicht und unkompliziert finden. Außerdem lassen sich die Betriebe nach Fachrichtungen filtern. Der Gartenbau ist nämlich breit gefächert: Insgesamt sieben Fachrichtungen – Baumschule, Zierpflanzenbau, Staudengärtnerei, Gemüsebau, Obstbau, Garten- und Landschaftsbau und Friedhofsgärtnerei – stehen zur Auswahl. Die LWK informiert auf der Website detailliert über jede Fachrichtung, außerdem gibt sie sowohl dort als auch auf ihrem Instagram-Profil (@lwkniedersachsen) aktuelle Einblicke in den Arbeitsalltag von Auszubildenden.

Foto: In Niedersachsen gibt es noch gute Chancen auf einen Ausbildungsplatz im Gartenbau. In der Friedhofsgärtnerei geht es um das Zusammenspiel von Kultivieren, Pflanzung und Pflege und den Umgang mit Menschen.