WATHLINGEN. Am Dienstag, den 24.04.2018, wurde der dritte Pate an der Oberschule Wathlingen vorgestellt. Herr Jens Meyer, nicht unbekannt im Ort aufgrund vieler weiterer Aktivitäten, wird nun als Pate im Projekt Ausbildungsbrücke tätig werden. Herr Meyer ist noch aktiv im Berufsleben, hat Erfahrung als Coach und Trainer im beruflichen Aufgabenspektrum gesammelt und freut sich nun, diese Kenntnisse und seine persönliche Lebenserfahrung in eine Schülerpatenschaft einzubringen. Oberschuldirektor Andreas Gantz zeigte sich zusammen mit seinen Kollegen Volker Schirdewahn und Jens Gebler sehr erfreut, dass nun ein Dreierteam die Schule unterstützt. Allerdings wünscht sich die Schulleitung, dass nun auch Patinnen gefunden werden, damit auch Schülerinnen optimal angesprochen werden können.

Das Projekt Ausbildungsbrücke in der Trägerschaft der Diakonie verfolgt nachdrücklich das Ziel, Schülerinnen und Schülern von Oberschulen bereits ab der achten bis zur zehnten Klasse die Begleitung durch ehrenamtliche Paten anzubieten. „Sie helfen sehr individuell bei der Berufsorientierung, bieten intensives Bewerbungstraining an und unterstützen nicht nur, langfristig tragfähige Ausbildungsverhältnisse vorzubereiten, sondern bleiben über die gesamte
Ausbildungszeit hinweg ansprechbar“, erläutert Ralf Wolter von Projekt Ausbildungsbrücke. In diesem Sinne sei eine solche Patenschaft ein Beitrag zur persönlichen Entwicklung im Sinne von „Hilfe zur Selbsthilfe“

Unter Regie des seit Mitte 2016 neu installierten Projekt-Koordinators Ralf Wolter, Celle, werden sowohl für den Standort Wathlingen, als auch für inzwischen drei Schulkooperationen in Celle die Erweiterung der Projektarbeit voran getrieben. Für die Entwicklung des Projektes und eine optimale Unterstützung ausgewählter Schülerinnen und Schüler werden weiterhin dringend Patinnen und Paten in beiden Projektstandorten Wathlingen und Celle gesucht.

Nähere Informationen gibt es unter Tel.: 05141-82820 oder Handy 0171-2221884 sowie über E-Mail ralf.wolter@patenmodell.de . Auch über die Homepage des Projektes www.ausbildungsbruecke.patenmodell.de können Sie weitere Informationen bekommen.

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.