LUTTERLOH. Die Instandsetzungsarbeiten im Treppenspeicher in Lutterloh sind weitestgehend fertiggestellt. Das teilt die Gemeinde Südheide mit. Die Außenarbeiten am Treppenspeicher, der Anstrich und die Reparatur des
Reetdaches, werden im April ausgeführt. Gleichzeitig kann mit der Aufwertung der Außenanlage begonnen werden. Kürzlich fand ein Termin mit Vertretern der Firma Schnickmann Landschaftsarchitekten aus Hannover, der beauftragten Firma Thomas Haase Garten- und Landschaftsbau aus Bergen und der Gemeinde Südheide statt, bei dem die Ausführung der Landschaftsbauarbeiten erläutert wurde.

Der Beginn dieser Arbeiten steht unmittelbar bevor. Der historische Treppenspeicher in Lutterloh soll baulich für die Einrichtung einer naturkundlichen Ausstellung hergerichtet werden. Außerdem erhält der Eichenhain neben ausgebauten Wegen auch Bänke und Tische als Rastmöglichkeit, Fahrradständer und einen barrierefreien Parkplatz. Während der Wandersaison soll eine mobile Toilette aufgestellt werden. Um diese an das Gesamtbild anzupassen, wurde eine Einhausung in Holzbauweise gewählt. Für die Umsetzung des Projektes hat die Lokale Aktionsgruppe der Leader-Region „Kulturraum Oberes Örtzetal“ Leader-Zuwendungen in Höhe von ca. 126.000 Euro aus der Richtlinie über die Gewährung von Zuwendungen zur Förderung der Umsetzung von Leader zugestimmt. Die Bewilligung des Landes Niedersachsen liegt der Gemeinde Südheide vor.

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.