Ausstellung gegen das Vergessen an der Axel-Bruns-Schule

Gesellschaft Von Redaktion | am Do., 11.06.2020 - 17:38

CELLE. Heute wurde an der Axel-Bruns-Schule die Ausstellung „Den Blick gegen das Vergessen gerichtet“ eröffnet. Veranstalter ist die Deutsche Gesellschaft e.V. zusammen mit dem Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge. Thematischer Aufhänger ist die Bombardierung von Swinemünde kurz vor Kriegsende mit 20.000 zumeist zivilen Opfern, die dort – zumeist namenlos – beerdigt wurden. Der Friedhof ist heute eine Gedenkstätte.

Nach Grußworten von Schulleiter Heinrich von Fintel und Jan Roessel, Projektleiter und Referent EU & Europa der Deutschen Gesellschaft e. V. sowie durch Karl-Friedrich Boese, Bildungsreferent beim Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V., Landesverband Niedersachsen gab es für die Schüler einen einführenden Film zur Ausstellung. Anschließend stand ein Video-Chat mit Uwe Wrieden als Zeitzeugengespräch auf dem Programm bevor die Ausstellung besichtigt werden konnte. Aufgrund der Corona-Pandemie war die Zahl der teilnehmenden Schüler begrenzt.

Weitere Informationen zur Ausstellung:
http://www.deutsche-gesellschaft-ev.de/veranstaltungen/ausstellungen/1154-wanderausstellung-2020.html