Log empty
Familienanzeigen Stellenmarkt

Werke von Martina Kleinert und Hans-Udo Strohmeyer

Ausstellung „Zwischen Traum und Wirklichkeit“ im atelier 22

14.01.2018 - 15:32 Uhr     CELLEHEUTE    0
Fotos: Peter Müller


CELLE.  Das  atelier 22 in der Hattendorffstr. 13, hatte heute zur Vernissage unter dem Titel „Zwischen Traum und Wirklichkeit“ eingeladen. Die Grenzen zwischen Traum und Wirklichkeit scheinen oft fließend und nur schwer zu fassen. In der Kunst lässt sich hier Grenzüberschreitendes vereinen. Die Künstlerin Martina Kleinert zeigt in ihren Werken die Verbindung zwischen real Erlebbarem und unterbewusster Emotionalität. Besonders wichtig ist ihr, ganz im Sinne des von Franz Roth beschriebenen magischen Realismus, die künstlerische Darstellung von Gesichtern. Es handelt sich dabei nicht um Porträts, sondern um das Gesicht als Zeuge des Lebens und Bewahrer der ganzen Lebensgeschichte. In den tiefgründigen Bildern wird inneres Erleben sinnlich erfassbar.



Hans-Udo Strohmeyer nähert sich der Verschmelzung von Traum und Wirklichkeit in abstrakterer Weise. In seinen neuen farbenprächtigen und mit höchster Sorgfalt gearbeiteten Werken auf Tintorettoplatte vereint er die Technik des Rakelns zu einer Kombination mit weicher Vermaltechnik. Hieraus ergeben sich zutiefst ausdrucksstarke Werke, die dem Betrachter die Möglichkeit geben, eigenes Erleben mit der Zerrissenheit der Farbschichten durch die Rakeltechnik, wie auch mit den einfühlsamen Übergängen der weichen Vermaltechnik zu konfrontieren oder sich darin fantastischen Interpretationen hinzugeben.

Die Ausstellung ist bis 25.02.2018 Donnerstag bis Sonntag von 14 bis 18 Uhr geöffnet. Einlass ist jeweils bis 17 Uhr. Nähere Informationen unter www.atelier22-celle.de



Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.