CELLE. In der Ausstellung „Gepäck aus der Heimat – Heimat im Gepäck!“, die am 24. September im Mehrgenerationenhaus eröffnet wird, sind die Ergebnisse einer intensiven Auseinandersetzung mit dem Thema „Heimat“ zu sehen. Durch gefüllte Koffer drücken die Beteiligten ihre Verbundenheit zu ihren Heimatländern aus.

Jeder Beteiligte gewährt mit dem Einblick in „seinen Koffer“ auch einen Einblick in sein Verständnis von Heimat. Bei der Ausstellungseröffnung am 24.09.2017 kann ab 11.30 Uhr im MehrGenerationenHaus Celle, Fritzenwiese 46, die Vielfalt dieses Themas erfahren werden. Musikalisch untermalt wird die Eröffnungsveranstaltung von Adnan Horo und seiner Frau Hevi Yusef „Metra“ mit Liedern aus ihrer Heimat Syrien.

An der Ausstellung haben sich Frauen und Männer, Kinder und Senioren beteiligt, die aus verschiedensten Ländern kommen: Syrien, Pakistan, Russland, Iran, Tunesien, Polen aber auch aus verschiedenen Regionen Deutschlands. Wie schmeckt Heimat?, Wie hört sich Heimat an? Diese Fragen wird jeder anders beantworten. Gedanken, wie: „Welche Farben hat meine Heimat?“ oder „Wenn Heimat ein Duft wäre…“ regten die Teilnehmer des Kunstprojektes zu einem intensiven Gespräch an. Sprachbarrieren wurden mit Hilfe von Übersetzungen oder Wörterbüchern überwunden.

Die Ausstellung läuft vom 24.09. bis 26.10.2017. Geöffnet ist sie vom 24.9. 26.10.– 28.09.2017 und 16.10.-26.10.2017 von Montag bis Donnerstag in der Zeit von 9.00 Uhr – 12.30 Uhr. In den Herbstferien und außerhalb der Öffnungszeiten auch für Gruppen und Schulklassen nach telefonischer Vereinbarung. Mit einem Koffer-Café (Beginn 15.00 Uhr) endet die Ausstellung am 26.10.2017. Interessierte sind herzlich eingeladen. Der Eintritt ist frei.

Der Verein Frauenräume in Celle e.V. ist Träger des Kunstprojektes. „Gepäck aus der Heimat – Heimat im Gepäck!“ wird im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie Leben!“ durch das Bundesfamilienministerium gefördert. Informationen unter: 05141/279155; info@mgh-celle.de oder www.mgh-celle.de

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.