CELLE. Der 23. Abend der Celler Kirchenliedreihe „Davon ich singen und sagen will“ beginnt am Samstag, 18. August 2018, um 18.15 Uhr in der Neuenhäuser Kirche. Er knüpft an das 500-jährige Reformationsjubiläum 2017 an. Sein Thema: Auswirkungen der Reformation auf Kirchenlieder späterer Zeiten.

Ekkehard Popp geht als Moderator und Organist zunächst auf zwei Lieder Paul Gerhardts ein, der im 17. Jahrhundert die
Gedanken Martin Luthers aufgreift und weiterentwickelt. Zwei Lieder Jochen Kleppers aus dem Jahre 1938 führen dann ins 20. Jahrhundert: Ja, ich will euch tragen“ und „Gott wohnt in einem Lichte“. Sie drücken angesichts der nationalsozialistischen Bedrohung das evangelische Verständnis von Freiheit und Geborgenheit aus. Herzliche Einladung zu diesem Liederabend mit Informationen zu Texten und Melodien. Der Eintritt ist frei. Am Ausgang wird um eine Spende für die Kirchenmusik gebeten.

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.