JEVERSEN. Gestern wurde die Ortsfeuerwehr Jeversen zu einem Fahrzeugbrand ins Wochenendgebiet alarmiert. Anwohner hatten die Feuerwehr gerufen, da in ihrem VW Polo Feuer im Motorraum ausgebrochen war. Ohne zu Zögern schoben sie das Auto etwa zehn Meter zurück und verhinderten so ein Übergreifen der Flammen auf einen Pavillon und eine große Tanne. Beim Eintreffen der Feuerwehr stand das Fahrzeug bereits im Vollbrand. Ein Atemschutztrupp konnte mit einer Schaumpistole das Feuer dann in kurzer Zeit löschen. Als Brandursache wird ein technischer Defekt vermutet. Die Feuerwehr Jeversen war mit zwei Fahrzeugen und 13 Feuerwehrleuten im Einsatz.

Text/Foto: Heiko Thies

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.