CELLE. Heute gegen 18:20 Uhr raste ein Alfa Romeo GT in der Westcellertorstraße frontal gegen einen Linienbus der CeBus. Nach CelleHeute-Informationen hatte er vorher mit überhöhter Geschwindigkeit und durchdrehenden Reifen vom Schlossplatz aus kommend im wahrsten Wortsinn die Kurve nicht gekriegt. Wir berichteten in unserer Facebook-Ausgabe.

Raser-Unfall-2 

Die Folge: der 36-jährige Fahrer und eine 30-jährige Mitfahrerin aus Celle sowie ein 30-jähriger Hannoveraner wurden teils schwer verletzt, ein Busfahrgast leicht.

Der Verkehr wurde für ca. eine Stunde vom Schlossplatz aus über den Südwall an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Vom Thaerplatz aus war kein Einfahren möglich, auch nachfolgende Busse stauten sich. Es kam zu Behinderungen und Verspätungen. Ab ca. 19:40 Uhr normalisierte sich der Busverkehr. Geschätzter Gesamtschaden: 20.000 Euro. Nach ersten Informationen gehe es den Verletzten „den Umständen entsprechend gut“.

Bereits am Sonnabend gab es einen Verletzten, weil ein Fahrer seine Fahr“künste“ überschätzte. CelleHeute berichtete.

BMW prallt gegen Baum

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.