Log empty

Berufswettbewerb der deutschen Landjugend 2017

Azubis der „Grünen Berufe“ stellten Fachwissen und Allgemeinbildung unter Beweis

07.02.2017 - 19:52 Uhr     CelleHEUTE    0

CELLE. Rund 100 Teilnehmerinnen und Teilnehmer waren heute zum Kreisentscheid des Berufswettbewerbs der Landjugend im Landkreis Celle angetreten. In den Räumen der Albrecht Thaer Schule galt es, vielfältige theoretische und praktische Aufgaben zu lösen. Der theoretische Teil umfasste nicht nur wichtige Fachkenntnisse der Landwirtschaft bzw. Hauswirtschaft sondern auch Allgemeinwissen. Im praktischen Teil stand für die landwirtschaftlichen Auszubildenden die Reparatur eines defekten Elektrosteckers und für die hauswirtschaftlichen Auszubildenden die Zubereitung verschiedener Aufstriche und Dips auf dem Programm. Ein kurzer Fachvortrag sollte die rhetorischen Fertigkeiten der einzelnen Teilnehmer verdeutlichen.

„Mit dem Berufswettbewerb soll die Lust zur Weiterqualifizierung im beruflichen und persönlichen Bereich geweckt und die Möglichkeit geboten werden, junge Menschen in den gleichen Berufs- und Lebenszusammenhängen kennenzulernen und sich zu vernetzen“, so Jürgen Mente, Vorsitzender des Landvolks Celle. Er hatte sich bereits zur Eröffnung des Berufswettbewerbs über die sehr gute Beteiligung gefreut: „Obwohl die ‚Grünen Berufe‘ in der Öffentlichkeit immer mehr unter Kritik stehen, ist es schön zu sehen, dass trotzdem junge Auszubildende voller Leistungsbereitschaft und Engagement in diesen Berufszweig einsteigen wollen. Dies spiegeln auch die sehr guten Leistungen unserer Teilnehmer wieder.“

Grundlage für ein erfolgreiches Abschneiden beim Berufswettbewerb sind ein fundiertes Fachwissen und eine breitgefächerte Allgemeinbildung. Diese Fähigkeiten zeichneten auch die diesjährigen Sieger aus:

Hauswirtschaft:
1. Platz: Jasmin Wermter aus Bergen (Ausbildungsbetrieb: Bildungszentrum HVHS Hustedt e.V.)
2, Platz: Nadja Ahrens aus Bergen (Ausbildungsbetrieb: Evang. Bildungszentrum Hermannsburg)
3. Platz: Beritan Alatas aus Celle

Landwirtschaft Leistungsgruppe I (Berufsschule):
1. Platz: Moritz Metzger aus Eschede
2. Platz: Dietke Alms aus Bergen
3. Platz: Moritz Meinecke aus Bergen

Sonderpreis 1. Ausbildungsjahr
1. Platz: Lukas Linneweh aus Langlingen

Sonderpreis 2. Ausbildungsjahr
1. Platz: Moritz Meinecke aus Bergen

Landwirtschaft Leistungsgruppe II (einjährige Fachschule):
1. Platz: Torben Ehlert, Liebenau und Hannes Ostermann, Bostel
2. Platz: Steffen Bockelmann, Kirchlinteln und Malte Bockelmann, Haber
3. Platz: Fabian Stobbe, Krummendeich und Nils Lühr, Celle

Die Sieger der Leistungsgruppe I und der Hauswirtschaft haben nun die Möglichkeit, sich im Gebiets- und Landesentscheid weiter zu qualifizieren, um gegebenenfalls am Bundesentscheid, der im Juni in Güstrow stattfinden wird, teilzunehmen.

Fotos: Peter Müller

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.