HANNOVER/CELLE. Am Sonnabend fand in der Halle des DTV Hannover der letzte Spieltag der B-Knaben-Niedersachsenmeisterschaft im Hallenhockey statt. Die Mannschaft des MTV Eintracht Celle war mit guten Aussichten in den Spieltag gestartet und machte gleich mit einem 7:1 gegen MTV Braunschweig klar, dass sie den Titel wollte. Auch das zweite Spiel konnte deutlich mit 5:0 gegen Hannover 78 II gewonnen werden.

Im abschließenden Spiel gegen Hannover 78 I fehlte teilweise die Konzentration, so dass Celle in Rückstand geriet. Nach der Halbzeit gelang schnell der zwischenzeitliche 4:4 Ausgleich, den der Gegner jedoch gleich konterte. Die Partie endete mit einem 4:6 aus Celler Sicht. Dieses Ergebnis ist für die Celler jedoch nur ein kleiner Wermutstropfen zum Gewinn der Niedersachsenmeisterschaft im Hallenhockey. Der Triumph wurde anschließend noch gebührend gefeiert. Nun steigt das Team in die Vorbereitung für die Feldsaison ein, wo unter anderem der Internationale Hockey Cup in Celle wartet. Dieser findet vom 1.-3. Juni 2018 auf der Anlage des MTV Eintracht Celle statt.

Kader des Landesmeistersmeisters: Ahrendt , Brockmann, Dyckerhoff, Haus, Heine, Koszarek, Poerschke, Radü, von Reden, Thomas

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.