BRAUNSCHWEIG/CELLE. Am vergangenen Sonntag reiste die B-Knaben-Mannschaft des MTV Eintracht Celle nach Braunschweig zum BTHC. Die Celler traten krankheitsbedingt nur mit der Mindestspielerzahl an. Die Gastgeber hingegen konnten mit vier Ersatzspielern aus dem Vollen schöpfen. Die erste Halbzeit begannen die Celler mit druckvollem Spiel, vor allem über die linke Seite. Stoppfehler und nicht abgestimmte Laufwege führten jedoch zu keinem Tor. Die Gastgeber nutzen zwei Unaufmerksamkeiten aus und führten zur Halbzeit mit 2:0.

Bereits zum Ende der ersten Halbzeit und dann im weiteren Spielverlauf zeigte sich die körperliche Überlegenheit der Braunschweiger, bedingt durch die Wechselmöglichkeiten. Sie erhöhten ihre Führung auf 5:0. Die Celler Jungs zeigten Kampfgeist, verteidigten tapfer auf der Linie, setzten immer wieder eigene Offensivspitzen und kamen schließlich durch einen schönen Spielzug zum verdienten Ehrentreffer. „Der Spielverlauf lässt auf die weiteren Spiele hoffen, da die Moral stark und die Entwicklung des Teams und der Spieler deutlich zu erkennen sind“, so das Resümee des Trainers.
Kader: Ahrendt, von Reden, Radü (1), Poerschke, Cox, Koszarek, Thomas, Dyckerhoff, Heine

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.