HANNOVER/CELLE. Die erste Mannschaft der Hockey-B-Mädchen des MTV Eintracht Celle reiste am Wochenende zum letzten Gruppenspieltag nach Hannover. Dort traf man im ersten Spiel auf die Mädchen vom TSV Bemerode. Die Cellerinnen spielten von Beginn an konzentriert und waren die spielbestimmende Mannschaft.

Schnell gelang durch gutes Zusammenspiel die 1:0 Führung, die auch noch in der ersten Spielhälfte zu einer 3:0 Führung ausgebaut werden konnte. Auch in der zweiten Halbzeit waren die Cellerinnen überlegen. Eine gut geschossene Strafecke bescherte das 4:0, bevor den Hannoveranerinnen durch einen Konter der Anschlusstreffer zum 4:1 gelang. Kurz vor dem Abpfiff machten die Mädchen vom MTV Eintracht Celle mit dem 5:1 den Sack zu und erreichten mit diesem Sieg die Endrunde zur Landesmeisterschaft.

Auch im zweiten Spiel gegen die Mädchen vom DHC Hannover gaben die Cellerinnen alles. Es war ein sehr ausgeglichenes Spiel mit tollen Szenen auf beiden Seiten.

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.