Backtag und Erntedank am Heimatmuseum Hermannsburg

Kultur + Gesellschaft Von Extern | am So., 19.09.2021 - 18:08

HERMANNSBURG. Am Sonntag, 3. Oktober, lädt der Förderkreis Heimatmuseum Hermannsburg zum Backtag und Erntedankfest auf dem Museumshof in Hermannsburg, Harmsstr. 3a, ein. Die Veranstaltung beginnt um 11.00 Uhr.

Der Dornhoff bietet Deftiges vom Grill, Ofenkartoffeln mit Quark und verschiedene Suppen an, so dass die eigene Küche an diesem Tag kalt bleiben kann. Außerdem werden Hofladenprodukte wie z.B. frisches Gemüse, Kartoffeln und weitere Artikel angeboten. Bernd Marquard kommt mit verschiedenen Ziegenkäsesorten, und die tierischen Produzenten können auch in natura bestaunt werden. Die Imker-AG um Joachim Webel bietet verschiedene Honigsorten an und hat Anschauungsmaterial dabei. Ein weiterer Stand informiert über Imkereiprojekte in Afrika, die von Andreas Hellmann betreut werden. Die Kunst des Stuhlflechtens führt Karin Livingston vor. Das Albert-Schweitzer-Familienwerk bietet selbstgebaute Vogelhäuschen an. Herbstliche Gestecke von Ulla Eichinger runden das Angebot ab. Eventuell führt die Kindergruppe der "Vergneugten Harmsberger" Volkstänze auf.

Ab 14.00 Uhr kommt der frische Bodderkauken aus dem Lehmbackofen und kann mit Kaffee oder Tee genossen werden. Das ofenwarme Brot, mit oder ohne Zwiebeln, wird ab 15.00 Uhr angeboten. Herzhafte Schmalzbrote können ebenfalls verzehrt werden. Das benachbarte Heimatmuseum steht von 15.00 - 17.00 Uhr mit der Sonderausstellung "Heideidyll und Bildungsvielfalt" allen Interessierten offen, der Eintritt ist frei.