CELLE. In der Mittagspause zur Marktzeit am Samstag, den 17.8.2019 um 12.00 Uhr in der Stadtkirche Celle verbindet der junge Celler Organist Robin Hlinka zwei monumentale Orgelwerke des Hoch- bzw. Spätbarock: Fantasie und Fuge g-Moll BWV 542 von Johann Sebastian Bach (1685 – 1750) weist mit den zerklüfteten Harmonien der Fantasie harmonisch und vom Ausdruck her weit in die Zukunft. Die kontrastierende Fuge ist nach dem Thema eines niederländischen Volksliedes gestaltet. Der Stader Organist Vincent Lübeck (1656 – 1740) gehört zu den von Bach bewunderten Meistern der norddeutschen Orgelschule. Seine Fantasie über den Choral „Ich ruf zu dir Herr Jesu Christ“ bringt ideal die Klangfarben der Kröger/West-Orgel zur Geltung. Den Textteil der Mittagspause gestaltet Dietmar Herbst.





Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.