CUXHAVEN/HERMANNSBURG. Bereits zum vierten Mal in Folge haben sich die Beachvolleyballer des Christian-Gymnasiums für das Landesfinale des Wettbewerbes „Jugend trainiert für Olympia“ qualifiziert. „Es war aber noch nie so souverän wie in diesem Jahr“, erklärt Robert Wehr, Fachobmann Sport. „Die Gegner aus Stade, Schwanewede, Achim und Verden wurden am Strand von Cuxhaven deutlich besiegt.

Insbesondere das Jungenteam in wechselnden Besetzungen habe in seinen ersten Wettkampfspielen im Sand keine Schwächen gezeigt und alle Spiele gegen zwei Jahre ältere Spieler deutlich mit 2:0 gewonnen. Aber auch das Mixed- und das Mädchenteam verloren nur eins ihrer vier Spiele. „Der Gesamtsieg der jeweiligen Spiele war aber zu keinem Zeitpunkt in Gefahr“, so Wehr. „Das Landesfinale findet am 20.06. in Wilhelmshaven statt. Hier warten auf die Mannschaft ungleich schwierigere Gegner, die wie immer gespickt mit Kaderspielern sein werden.“ Ein Platz unter den ersten Vier wäre ein Riesenerfolg für die Spieler des Christian-Gymnasium Hermannsburg.

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.