CELLE. Die durch Oberbürgermeister Dr. Jörg Nigge zu Beginn seiner Amtszeit ausgerufene „Charmeoffensive“ für die Celler Innenstadt soll ein gutes Jahr nach Amtsantritt weitere Früchte tragen. „Die Celler Altstadt wird in diesem Jahr begrünt wie noch nie – und dies dauerhaft, hochwertig und ausschließlich durch Sachspenden engagierter Celler Unternehmen“, betont Nigge. Die Aufenthalts- und Lebensqualität in der Innenstadt werde damit nachhaltig erhöht, sowohl für  Bürgerinnen und Bürger, als auch für auswärtige Touristen, freut sich der Oberbürgermeister.

Voraussichtlich Ende April sollen insgesamt 25 hochwertige Pflanzkübel in drei unterschiedlichen Größenvarianten – von knapp 1 Meter bis 2,5 Meter Länge und Breite – im gesamten Innenstadtgebiet aufgestellt werden. Während die kleinsten Pflanzgefäße lediglich die Innenstadt begrünen, laden die elf mittleren und drei großen Varianten dank integrierter Sitzflächen zusätzlich zum Ausruhen und Verweilen ein. Ein ausgeklügeltes Bepflanzungskonzept soll im Übrigen dafür sorgen, dass es in den Behältern ganzjährig grünt und blüht, heißt es aus der Stadtverwaltung.

„Es ist großartig zu sehen, was in Celle möglich ist, wenn alle zum Wohle unserer Heimatstadt an einem Strang ziehen. Celle blüht im wahrsten Sinne des Wortes auf, weil wir Freiräume schaffen und Chancen eröffnen, die wieder Lust machen, sich einzubringen und Celle aktiv mitzugestalten“, betont Nigge im Vorfeld der Umsetzung. „Mein besonderer Dank gilt allen Sponsoren, die mit dieser Aktion ihre besondere Verbundenheit mit Celle zum Ausdruck bringen“, so der OB.

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.