Log empty
Familienanzeigen Stellenmarkt

Celle - Konzert - Garnisonkirche - Celler Knappen

Benefizkonzert der Celler Knappen bringt 700 Euro für Erhalt der Garnisonkirche

23.04.2019 - 09:55 Uhr     Externer Autor    0
Fotos: Peter Müller

CELLE. „Polka, Walzer und Märsche im böhmisch/mährischen Stil in typischer Blasmusikbesetzung, das ist es, was wir können und was unser Publikum von uns hören möchte“, so der musikalische Leiter und Vorsitzende des Musikzuges Celler Knappen, Günter Dreblow. Am Ostermontag hatte die Kapelle in der gut gefüllten Garnison Kirche ein Benefizkonzert gegeben.



In einem zweistündigen Programm zogen die zwölf Musiker alle Register ihres Könnens. Auch an der Kirchenorgel wurden Register gezogen. Andrea Matern, Chorleiterin und Organistin der ev. St. Marcus Kirchengemeinde Wettmar, eröffnete den Konzertnachmittag virtuos mit „Offertorio“, einer alten italienische Orgelmusik von Vincenzio Panerai aus dem 18. Jahrhundert. Als besonderes Schmakerl gab es dann im Laufe des Programms noch eine beeindruckende Uraufführung des Polkahits „Böhmischer Traum“ im Zusammenspiel des Blasorchesters mit der Kirchenorgel.

Hans-Eberhardt Matern, Pastor im Ruhestand und Ehemann der Organistin, führte besonnen durch das Programm und gab kurze Hinweise zu den gespielten Stücken. Lang anhaltender Beifall der Zuhörer in der gut gefüllten Kirche bestärkten die Musiker in der Auswahl der vorgetragenen Titel und so wurde das Orchester auch nicht ohne Zugabe von der Bühne gelassen. Mit einem herzlichen Dank an die Verantwortlichen der Kirche und an das ehrenamtlich mitwirkende Ehepaar Matern verabschiedeten sich die Musiker dann, wie könnte es anders sein, mit der Hymne aller Bergleute, „Glück Auf, der Steiger kommt“.

Der Eintritt zu dem Konzert – es war jetzt das 4. Konzert der Celler Knappen in der Garnison Kirche – war frei. Durch freiwillige Spenden der Zuhörer konnte zur Unterhaltung der Kirche ein Betrag von 700 Euro zur Verfügung gestellt werden.





Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.