BERGEN. Auf dem Truppenübungsplatz Bergen-Hohne haben Soldaten bei einer Übung nur knapp ihre Kameraden verfehlt. Wie das niederländische Verteidigungsministerium erst heute mitteilte, passierte der Vorfall bereits am 22. März. Ein niederländischer Schützenpanzer vom Typ CV 90 feuerte demnach aus einer 35-Millimeter-Kanone und habe dabei fast drei Soldaten getroffen. Verletzt wurde offenbar niemand.

Bei der Untersuchung des Vorfalls sei herausgekommen, dass mangelnde Konzentration der Grund für den gefährlichen Fehler war.

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.