BERGEN. Die Stadt Bergen will mit ihren Bürgern ein neues Stadtleitbild entwickeln. Das bisherige Stadtleitbild ist 2004 im Hinblick auf das Jahr 2020 entwickelt worden und, zum Beispiel aufgrund des Abzugs der britischen Streitkräfte, nicht mehr gültig. Nun ist unter Mitwirkung von unterschiedlichen Gruppen aus Verwaltung, Wirtschaft, Gesellschaft und Politik ein Konzept für ein neues Stadtleitbild 2030 erstellt worden, das bei einem Bürgerdialog der Öffentlichkeit präsentiert werden soll. Dieser findet statt am Mittwoch, den 18. Januar 2017 von 19:00 bis 21:00 Uhr, im Großen Saal des Stadthauses.

Folgende vier Entwürfe werden vorgestellt:
Die Stadt Bergen in der Lüneburger Heide (von Stephan Becker, Projektmanager, Stabstelle Innovation, Rathaus Stadt Bergen),
Bergen – Lebensräume erfüllen (von Nevin Yavsan, 16 Jahre alt, Berufsbildende Schule für Wirtschaft und Verwaltung in Celle),
In Bergen zukunftssicher wirtschaften (von Claudia Dettmar-Müller, Inhaberin Café Sahne) und
Bergen erleben – Kultur und Tourismus (von Dr. Jens-Christian Wagner, Geschäftsführer der Stiftung niedersächsische Gedenkstätten, Gedenkstätte Bergen-Belsen).
Alle Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen und dazu aufgerufen, an der Diskussion über die Zukunft ihrer Heimatstadt Bergen teilzunehmen und mitzumachen.

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.