SÜDHEIDE. Der Unternehmerverband Südheide e.V. richtet am Donnerstag, den 26. April 2018, die Erstauflage der Berufs- und Ausbildungsmesse „Meine Zukunft in Südheide“ aus. Der Verband verzeichnet aktuell 125 Mitglieder, die sich in fünf Foren (Handwerk/Industrie, Handel, Gesundheit, Dienstleistung, Gastronomie/Tourismus) zusammenfinden und sich gemeinsam für den Wirtschaftsstandort „Gemeinde Südheide“ stark machen. Seit Gründung im April 2017 steht das Thema „Zusammenarbeit mit den örtlichen Schulen“ auf der Agenda der unternehmerischen Interessenvertretung in der Gemeinde Südheide. Vor diesem Hintergrund bringt der Unternehmerverband nunmehr auch die Erstauflage der Berufs- und Ausbildungsmesse „Meine Zukunft in Südheide“ auf den Weg. Diese wird am Donnerstag, den 26.04.2018 in der Oberschule Hermannsburg stattfinden. Geöffnet ist von 8 bis 16 Uhr. Rund 400 Schüler der entsprechenden Jahrgänge der Oberschule und des Christian-Gymnasiums wurden persönlich eingeladen. Eltern sind ebenfalls herzlich willkommen.

Insbesondere das Thema der regionalen und wohnortnahen Ausbildung für die Schülerinnen und Schüler einerseits, sowie die Wahrnehmung der Verantwortung auf regionaler Ebene, dem Fachkräftemangel entgegenzutreten, ist zentrales Thema dieser Messe. Der Unternehmerverband Südheide e.V. greift diese Themen für seinen unmittelbaren Bereich, die Gemeinde Südheide, auf und ist der Überzeugung, damit selbst auf unterster regionaler Ebene einen guten Beitrag leisten zu können, die jungen Menschen in der Region zu halten, ihnen eine gute fachliche Ausbildung zu bieten und damit dem bereits bestehenden und weiter drohenden Mangel an qualifizierten Fachkräften entgegenzuwirken.

„Die beteiligten Unternehmen des Unternehmerverbandes Südheide e.V. nehmen hier aktiv ihre Verantwortung wahr – den Schülerinnen und Schülern werden umfangreiche und lohnenswerte Möglichkeiten einer wohnortnahen Ausbildung  präsentiert. Die Vorteile für beide Seiten liegen klar auf der Hand und werden ganz sicher auch auf der Berufs- und Ausbildungsmesse „Meine Zukunft in Südheide“ 2018 deutlich herausgestellt“, sind die Veranstalter überzeugt.

Rund 40 regionale Unternehmen, in großer Mehrzahl aus der Gemeinde Südheide, sowie verschiedene überregionale Institutionen, wie zum Beispiel die Industrie- und Handelskammer Lüneburg-Wolfsburg, die Handwerkskammer Braunschweig-Lüneburg-Stade, die Landwirtschaftskammer Niedersachsen oder auch die Forstverwaltung Niedersächsischer Landesforsten stehen den Schülerinnen und Schülern für eine intensive Beratung zu Berufsbildern sowie auch zum speziellen Angebot an Ausbildungsstellen und -möglichkeiten zur Verfügung.

Begleitet wird das Messegeschehen durch 15 verschiedenste Fachvorträge, die sich rund um das Thema Ausbildung- und Berufswahl drehen. So werden zum Beispiel Berufe in Medizin und Pflege durch fachlich versierte Referenten vorgestellt oder auch Ausbildungs- und Karrierechancen innerhalb der Bundeswehr präsentiert. Allgemeine Themen wie „chancenreich bewerben“ und „erfolgreich vorstellen“ haben ebenso einen Platz in der Vortragsreihe.

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.