Kinderschutzbund informiert: Beschäftigung mit Kindern in der Corona-Krise

Gesellschaft Von Extern | am Do., 26.03.2020 - 19:21

CELLE. Die Corona-Krise stellt alle vor große Herausforderungen. Auch den Kinderschutzbund erreichen Anfragen dazu, wie Familien gut durch die Zeit der Kita- und Schulschließungen kommen können. Dazu gibt es auf der Homepage des Kinderschutzbundes Celle unter: www.kinderschutzbund-celle.de einen Überblick über kindgerechte Aufklärung über das Corona-Virus, Beschäftigungsmöglichkeiten für Zuhause und digitale Bildungsangebote.

Die wichtigste Botschaft ist laut Kinderschutzbund: "Den Druck für alle reduzieren, auch wenn gerade alles anders, neu und ungewohnt ist. In vielen Haushalten leben jetzt Familien, die auf Grund der Nachrichtenlage verunsichert sind. Und die gleichzeitig eine Situation erleben, im Homeoffice zu arbeiten, ihre Kinder über den Tag und wahrscheinlich über eine längere Zeit zu Hause bei Laune zu halten und sie als Schulkinder unterrichten zu müssen. Das alles gemeinsam zu bewältigen, erfordert nicht nur viel Geduld und Einfallsreichtum sondern auch ein neues Zeitmanagement im Alltag zu etablieren und sich als „Lehrer*in“ zu erproben.

Die gute Nachricht ist: Es ist auch nicht notwendig. Die Situation ist außergewöhnlich. Sie gemeinsam gut zu bewältigen, ist wichtiger als das Durchpauken des Matheheftes. Die Kitas und Schulen sind geschlossen, der Sportverein sagt das Training ab und der Besuch bei Freunden und Verwandten ist nicht mehr möglich. Kinder nehmen die Krisensituation wahr, sie spüren auch die Belastung der Eltern. Umso wichtiger ist es, als Familie gemeinsam die Situation zu besprechen: Warum sind die Maßnahmen notwendig? Aufklärung nimmt Ängste und manch eine bisher unausgesprochene Befürchtung, kann in Gesprächen die Wucht genommen werden. Viel Zeit auf wenig Raum ist für viele Familien sehr belastend.

Die „Nummer gegen Kummer“ ist für Eltern, Großeltern und Kinder auch weiterhin per Telefon, Email und Chatfunktion erreichbar: https://www.nummergegenkummer.de. Wenn auch Sie noch hilfreiche Angebote für die Beschäftigung mit Kindern kennen, schreiben Sie an info@kinderschutzbund-celle.de, der gute Anregungen gerne weitergibt."

In der kommenden Woche wird es zu diesem Thema auch eine fünfteilige Serie auf CELLEHEUTE geben.