BLECKMAR. 2016 wird im vierten Jahr in Folge in Bleckmar „Lebendiger Advent“ gefeiert. An den 14 verabredeten Abenden treffen sich Interessierte um 18.00 Uhr vor einer von den Bewohnern gestalteten Haustür oder einem Fenster zum gemeinsamen Singen und einer kurzen Besinnung. Das kann ein vorgelesenes Gedicht, eine Bildbetrachtung, Erklärung einer Figur der eigenen Krippe, oder etwas Ähnliches sein. Die Dauer ist auf etwa 20 Minuten angelegt.

Es geht um ein kurzes, gemeinsames Beisammensein, nicht um ein gemütliches Beisammensein am Ofen oder in der Stube. Sofern möglich, werden eine Tasse Tee oder Kakao und ein paar Kekse gereicht, dazu bringen die Besucher selbst eine Tasse mit. Einen Aushang gibt es zeitnah beim Bäcker und in der tagsüber täglich geöffneten St.-Johannis-Kirche. Alle Teilnehmenden in diesem Jahr haben die Termine im Blick und werden in der Nachbarschaft entsprechend einladen. Der Anfang wird am 2.12. bei Habermanns Hinter den Höfen gemacht, die Reihe endet am 22.12. am “Alten Pfarrhaus”.