Besondere Ehrungen beim Schützenverein Hambühren

Schiesssport Von Extern | am So., 25.10.2020 - 16:59

HAMBÜHREN. Bei der Mitgliederversammlung des Schützenvereins Hambühren wurden zahlreiche Ehrungen für langjährige und verdiente Vereinsmitglieder vorgenommen. Kreisjugendleiterin Maren Gremmel verlieh unter anderem zwei goldene KSV-Nadeln an Hannelore Quader und Jens-Martin Reimker sowie eine Nadel für 70-jährige Mitgliedschaft an Oswald Baumung. Weiterhin wurden sechs Gründungsmitglieder der Damenschießgruppe für 50-jährige Mitgliedschaft geehrt.

Die Herbstversammlung des Schützenvereins Hambühren fand im großen Saal einschließlich Luftgewehr-Stand statt. Genau 50 Mitglieder waren der Einladung gefolgt. Der 1. Vorsitzende Jörg Lehne erläuterte die vergangenen Monate des Jubiläumsjahres aus Vorstandssicht, in dem fast alle Veranstaltungen abgesagt werden mussten. Ein Jubiläumskönigsschießen für alle aktiven Mitglieder ab 21 Jahre soll allerdings im Dezember noch ausgetragen werden.

Große Aufmerksamkeit bekam der Tagesordnungspunkt Ehrungen für langjährige und verdiente Vereinsmitglieder. Da diese nicht wie üblich beim Schützenfest durchgeführt werden konnten, wurden die Ehrungen nun bei dieser Versammlung nachgeholt. Kreisjugendleiterin Maren Gremmel – ebenfalls Vorstandsmitglied in Hambühren – führte die Ehrungen mit sehr persönlichen Worten durch. Die Silberne Nadel des Niedersächsischen Sportschützenverbandes NSSV erhielten Anja Mundt und Cay Bolze (nicht anwesend). Die Goldene Nadel des Kreisschützenverbandes Celle wurden an Hannelore Quader und Jens-Martin Reimker verliehen. Weiterhin wurde Bernd Krämer (nicht anwesend) die Bronzene Nadel des NSSV zuteil.

Zwei ganz besondere Ehrungen gab es für das „dienst-älteste“ Vereinsmitglied Oswald Baumung. Durch seinen Eintritt im Jahre 1950 mit 18 Jahren kann er nunmehr auf 70-jährige Mitgliedschaft zurückblicken. Vereinsvorsitzender Jörg Lehne würdigte sein Engagement für 70 aktive Jahre im Schießsport mit der Goldenen Ehrennadel des Schützenvereins Hambühren.