Log empty
Familienanzeigen Stellenmarkt

Polizei und Feuerwehr

Besondere Ehrungen und Rückblick auf bewegtes Jahr beim Kreisfeuerwehrtag

04.09.2018 - 14:21 Uhr     CELLEHEUTE    0
Fotos: Peter Müller

WINSEN/ALLER. Am Sonntag, den 02.September 2018 fand in Winsen (Aller) der Kreisfeuerwehrtag statt. Zu Beginn des Veranstaltungstages fand die Dienstversammlung der Kreisfeuerwehr Celle im Jann Hinsch Hof statt, wo die Orts- Stadt- und Gemeindebrandmeister sowie die anwesenden Gäste zusammenkamen, um die Berichte des Kreisbrandmeisters und der Funktionsträger entgegen zu nehmen. Kreisbrandmeister Volker Prüsse begrüßte alle Anwesenden, besonders hieß er Landrat Klaus Wiswe, den 1. Kreisrat Michael Cordioli, Bürgermeister Dirk Oelmann, Bundes- und Landtagsabgeordnete aus dem Landkreis Celle sowie Vertreter der ansässigen Hilfsorganisationen willkommen. Prüsse konnte von bisher 809 Feuerwehreinsätzen im Jahr 2018 berichten. Im vergangenen Jahr 2017 hätten die Feuerwehren im Landkreis Celle zu 1.146 Einsätzen ausrücken müssen, bei denen den Einsatzkräften einiges abverlangt worden sei.



Die Anzahl der aktiven Mitglieder ist gegenüber dem Vorjahr erneut gestiegen, dabei hat sich der Anteil weiblicher Feuerwehrmitglieder ebenfalls erhöht. Weiter wurden alle Anwesenden durch die Berichterstatter über die Ausbildung und Technik in der Kreisfeuerwehr Celle, die Wettbewerbe sowie die Kinder- und Jugendfeuerwehren im Landkreis Celle informiert.

Landrat Wiswe dankte zu Beginn seiner Ansprache der Feuerwehr Winsen (Aller), dem Kreisbrandmeister und der ganzen Mannschaft. Er schätze die vertrauensvolle Zusammenarbeit sehr. Er blicke auf ein bewegtes Jahr zurück und erwähnte den Einsatz an der Hohen Wende, die vielen Waldbrände in der trockenen Zeit sowie die Sturmeinsätze am 05. Oktober 2017. Zum Ende seiner Ansprache dankte er für die Bereitschaft, sich für den Nächsten einzusetzen.

Kreisbrandmeister Volker Prüsse nutzte den Rahmen der Dienstversammlung, um den neuen Kreisausbildungsleiter Sven Redelf Jacobi zu ernennen sowie die Kreisjugendfeuerwehrwartin Sarah Jacobi zur Oberlöschmeisterin zu befördern. Weiter bedankte er sich bei Ingrid Backhausen, die als Kreisfrauensprecherin ihr Amt zur Verfügung gestellt hatte, mit Blumen für ihren Einsatz.

Nach der Dienstversammlung traten die anwesenden Feuerwehrleute und Gäste auf dem Hof der Feuerwehr Winsen (Aller) an, um 67 neue Feuerwehrleute, mit der förmlichen Verpflichtung durch den Kreisbrandmeister in die Kreisfeuerwehr Celle aufzunehmen. Kreisbrandmeister Volker Prüsse und Landrat Klaus Wiswe nutzten die Möglichkeit, um eine Ernennung und weitere Ehrungen durchzuführen. Zur stellvertretenden Kreisfrauensprecherin wurde Kerstin Hornbostel (Oldau) ernannt. Das niedersächsische Ehrenzeichen für 40-jährige aktive Mitgliedschaft wurde an Klaus Gärtner (Winsen) und Ulf Heinemann (Eschede) verliehen. Eine nicht alltägliche Ehrung erhielt Friedrich Kaiser aus Südwinsen. Er wurde mit dem Abzeichen des Landesfeuerwehrverbandes Niedersachsen für 75-jährige Mitgliedschaft in der Feuerwehr ausgezeichnet. Mit dem Feuerwehrehrenzeichen am Bande des Landes Niedersachsen wurden Jörg Klanz (Großmoor) und Helmut Behrens (Großmoor) geehrt. Das deutsche Feuerwehrehrenkreuz in Bronze wurde an Detlef Mönnich (Winsen), Björn Borges (Nindorf) und Carsten Kranz (Hambühren) verliehen.

Auf dem Hof der Feuerwehr Winsen konnten die anwesenden Feuerwehrleute und Ehrengäste der Musik des Feuerwehr-Musikzuges Wietze lauschen. Weiter wurde die Drohne der Feuerwehr Bröckel präsentiert sowie eine große Fahrzeugshow neu beschaffter Fahrzeuge aus dem Landkreis Celle. Bei guten Gesprächen verbrachte man den Tag und der Landkreis Celle lud alle Feuerwehrleute zu einem Mittagessen als Dank für ihre Arbeit und ihr Engagement ein.

Text: Isabell Ehms

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.