Celle (ots) – Am Sonntagmorgen ereignete sich ein Verkehrsunfall
im Bereich der Celler Binde. Der 21 Jahre alte Fahrer eines Fiat war,
gegen acht Uhr, auf der Braunschweiger Heerstraße in Richtung
Innenstadt unterwegs, als sein Auto am Ende der Celler Binde, zu
Beginn der scharfen Linkskurve, auf den Grünstreifen geriet. Der
Autofahrer verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug, rutschte über die
Fahrbahn in den rechten Seitengraben. Dort blieb das Auto stecken.

Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten eine deutliche Fahne
bei dem Jungen Mann fest. Das Ergebnis des Atemalkoholtestgerätes
bestätigte den Verdacht mit einem Wert von knapp 1,6 Promille, so
dass er sich zudem einer Blutentnahme unterziehen musste.

Am Auto entstand ein Sachschaden von etwa 2.000 Euro. Ein
Abschleppunternehmen war nötig, um das Fahrzeug wieder flott machen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Celle
Pressestelle
Thorsten Wallheinke
Telefon: 05141/277-104 o. Mobil 0173/2021675
E-Mail: presse@pi-ce.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Celle, übermittelt durch news aktuell

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.