Bewegter Sonntag in Kunst&Bühne mit Modern, Swing und Tango

CELLE. „Wenn es richtig gut läuft, dann können unsere Gäste mit allen Sinnen genießen und Neues ausprobieren“, träumen Sabine Schöllchen und Birgit Nieskens von der Programmgruppe des Vereins Kunst & Bühne. Im Januar mit Tango und klassischem Gesang erprobt, habe sich der „Bewegte Sonntag“ schon als Publikumsliebling erwiesen. Beim "Bewegten Sonntag" geht es ums Mitmachen und Ausprobieren diverser Tanzangebote, aber auch das Singen von bekannten und unbekannten Liedern. In den passend zum Programm dekorierten Räumlichkeiten von Kunst & Bühne kann man sich bereits ab 14.30 Uhr mit Torten und Piccolo der wunderBar von Dawn Donneck auf die Veranstaltung einstimmen. Der „Bewegte Sonntag“ beginnt immer um 15 Uhr, Einlass ist ab 14:30 Uhr. Die Veranstaltung dauert ca. 2-2,5 Stunden. Eintritt: 12 €, ermäßigt 8 €. Kartenreservierung erwünscht unter kunstundbuehne@gmx.de

Weiter geht es am 10. Februar mit Nadine Campbell von der Tanzschule Bodytalk in Celle. Sie nimmt die Gäste mit auf eine Entdeckungsreise zu den tänzerischen Möglichkeiten des Körpers

Am 17. Februar bringt Lindy Hop mit „Die kleine Swingbrause“ aus Braunschweig den Tanzboden zum Schwingen. „Kann man im kleinen Kunst & Bühne Swing und Lindy Hop tanzen? Ja, man kann. Körpernahtanz ist die Lösung“, sagen die Lindyhop-Expertinnen. Die Kleine Swingbrause wird dazu von den drei untadeligen Swing-Virtuosen Köninger, Römisch und Baumgarten gerührt, gezupft, gedrückt und beatmet. Weitere Termine zum Swingtanz: 17. März und 26. Mai, auch im Herbst sind weitere Termine geplant.
Am 3. März meinen Dietmar Sander und Johannes Nies „Liebeskummer lohnt sich nicht, my Darling“. Der mitreißende Bariton und sein Pianist nehmen die Gäste mit auf eine bunte Mitsing-Reise zu berühmten deutschen Schlagern, Volksliedern und bekannten Gospeln. „So richtig fürs Herz“ ist ein Abstecher in die italienische Oper geplant.
Tango-Fans und solche, die es werden wollen, können am 24. März mit Sophia Sobotta und Joachim Knusts („Josch“, Tango Milieu aus Hannover) einen Nachmittag lang Tango Argentino tanzen. Wenn sich genügend Tänzerinnen und Tänzer finden, soll der Tango-Nachmittag beim „Bewegten Sonntag“ mehrmals im Jahr angeboten werden.