Bewegung in der kindlichen Entwicklung - Wie Eltern ihren Nachwuchs unterstützen können

Sport Von Extern | am Di., 26.11.2019 - 15:35

CELLE. Ungestört entdecken und spielen? Was eigentlich selbstverständlich sein sollte, ist für viele Kinder eine Rarität. Dabei ist Bewegung für ihre Entwicklung essentiell. Der Sportwissenschaftler Michael Haas erklärt, warum Familien mehr Aktivität in den Alltag ihrer Jüngsten bringen sollten. "Kinder bewegen sich spontan, in kurzen Intervallen – und nicht in längeren Phasen wie Erwachsene. So powern sie sich über den Tag verteilt beim Spielen aus. Eltern sollten genau diesen Bewegungsdrang für die Gesundheit ihrer Kinder unterstützen. Das gelingt etwa durch regelmäßige Spielplatzbesuche, feste Tobe-Stunden oder alltägliches Radfahren als Autoersatz“, erklärt Michael Haas.  

„Entwicklungsvorsprung durch Bewegung – Wie Sie ihr Kind im Alltag fördern“: Wer den Vortrag von Michael Haas während des Elternabends der BKK Mobil Oil in Celle noch einmal erleben will, kann ihn hier als Video anschauen.  

Zum Thema hat die BKK mobil Oil folgende Tipps parat:

Spielideen für graue Herbsttage

Kinder sollten ihren Bewegungsdrang auch ausleben, wenn es draußen regnet und früh dunkel wird. Michael Haas empfiehlt in dieser Zeit klassische Familienspiele wie Kissenschlacht, Höhlen bauen, verstecken spielen oder das Zuwerfen von Kuscheltieren. Das hat einen zusätzlichen Effekt, wie der dreifache Vater weiß: „Bewegung wird durch die festen Tobe-Stunden zur Gewohnheit. Gewohnheiten und Rituale haben den großen Vorteil, dass sie nicht mehr hinterfragt werden und so einfach zum Familienalltag dazugehören.“  

Das überzeugt auch Kinder, die von den unkomplizierten Bewegungsangeboten profitieren. „Wenn Eltern mit viel Spaß immer wieder individuelle Bewegungsmöglichkeiten schaffen, lassen sich auf längere Sicht alle Bewegungsmuffel anstecken und begeistern“, stellt Haas klar. „Ganz wichtig ist dabei aber, auf gar keinen Fall Druck auszuüben.“ 

Bewegung in Kindergarten und Schule ist ein großes Thema

Die BKK Mobil Oil engagiert sich in der Bewegungsförderung für Kinder unterschiedlicher Altersgruppen. So ist körperliche Aktivität ein fester Bestandteil des kostenlosen Gesundheitsprogramms mobile KITA. Es unterstützt Kitas dabei, Gesundheit in all ihren Facetten – Bewegung, gesunde Ernährung, Entspannungsphasen – mit viel Spaß und vor allem kindgerecht zu vermitteln.  Das Schulprojekt TRI-AKTIV Kids, das mittlerweile in sechs Städten kostenlos angeboten wird, wurde konzipiert, um Schülern die Breitensportarten Schwimmen, Radfahren und Laufen spielerisch näherzubringen – die klassischen Disziplinen eines Triathlons.  

Die Vorteile von Bewegung bei der Kindesentwicklung im Überblick

Körperliche Gesundheit: Bewegung verbessert die Knochen- und Herz-Kreislauf-Gesundheit, beugt Adipositas vor und unterstützt die motorische Lernkette, d.h. vom „Greifen“ zum „Schreiben“. 
Kognitive Entwicklung: Bewegung regt die Blut- sowie Sauerstoffversorgung an und wirkt sich erwiesenermaßen auf die Aufnahme-, Merk- und Konzentrationsfähigkeit aus. Auch Denkprozesse sind an Bewegung gekoppelt, genauso wie der Spracherwerb. 
Psychosoziale und emotionale Entwicklung: Bewegung erleichtert das Knüpfen von Beziehungen, unterstützt die Charakterbildung, fördert die Stressresistenz und erhöht die Selbstachtung.

Ausführliche Infos und Tipps zum Thema Familie und Kinder gibt es unter www.bkk-mobil-oil.de/kinderwelt.