STADE/BERGEN. Bei strahlendem Sonnenschein startete das Mehrkampfteam der LG Celle-Land am Wochenende bei den Bezirksmeisterschaften im Blockmehrkampf in Stade. In toller Form präsentierten sich Jonah Helms und Max Dehning (beide M15) im Block Wurf und sprangen gleich in der ersten Disziplin dem Weitsprung gute 4,98 m sowie 4,76 m und ließen neue Bestzeiten mit 12,35 s bzw. 13,44 s über den 80 m Hürden folgen. Den anschließenden 100 m-Lauf absolvierten beide in schnellen 12,47 s und 13,36 s. Nach neuen Bestleistungen im Kugelstoßen von 11,55 m bei Jonah und von 13,02 m bei Max folgten noch neue Hausrekorde im Diskuswurf von 34,44 m und 39,66 m, womit Jonah mit 2.665 Punkten und Max mit 2.618 Punkten den dritten bzw. den vierten Platz belegten.

„Es war ein tolles Wettkampfwochenende und es freut mich sehr, dass Max mit seiner Punktzahl die Zusatzqualifikation für die Deutschen Einzelmeisterschaften im Juli in Bremen abhakten konnte“, sagte ein zufriedener Trainer Björn Lippa nach dem Wettkampf.

Nele Pinkert erzielte in vier Disziplinen neue Bestleistungen und wurde Vierte. Ebenfalls am Start waren zum ersten Mal bei einem Blockwettkampf in der AK W + M 12 Estefania Gossing, Helene Kuhlmann, Pelle Borgwald und Lars-Jöran Hansen. Für die  Schüler sollte es eigentlich ein Test dieses Mehrkampfes sein und sie sollten Erfahrungen mitnehmen und lernen. Aber sie überraschten mit soliden bis sehr guten Leistungen. Die vier mussten zum ersten Mal im Wettkampf die 60 m Hürden laufen, was sie alle ohne Probleme bewältigten.

Die zweite Neuheit war der Absprung beim Weitsprung vom Brett und nicht mehr aus der Zone. Das klappte bei den Schülerinnen gleich am Beginn des Wettkampfes schon sehr gut, die Schüler, die erst am Nachmittag dran waren, hatten das Pech von wechselndem Wind und damit auch von Fehlversuchen. Da man beim Mehrkampf nur drei Versuche hat, waren die beiden nicht ganz zufrieden. Beim Ballwurf mit dem 200 g-Ball machten alle ihre Sache sehr gut und im ungewohnten 75 m-Sprint zeigte sich bei einigen schon ein sehr gutes Durchhaltevermögen. Nach vier Disziplinen lag Estefania Gossing knapp vor zwei Konkurrentinnen vom LAV Zeven und TV Langen an erster Position, was vorher niemand für möglich gehalten hätte. Im anschließenden 800 m-Lauf gaben die Athleten noch einmal alles, aber leider verpasste Estefania trotz neuer Bestzeit von 2:59 Min. den Bezirksmeistertitel um 11 Punkte und wurde überraschend Vizemeisterin mit 1849 Punkten. Helene belegte Platz vier mit 1738 Punkten. Pelle und Lars-Jöran erzielten Platz 5 und 6 bei der M12. „Alles in allem ein sehr gelungener Auftakt für die Athleten in die Saison“, bilanziert die LG Celle-Land.

(von links) hintere Reihe, Jonah Helms, Max Dehning, Helene Kuhlmann, Estefania Gossing, Nele Pinkert, vorn Lars-Jöran Hansen und Pelle Borgwald.

Estefania und Helene beim 800 m Lauf

Nele Pinkert beim 800 m Lauf

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.