CELLE. Zu einer „Bilder-Stellung“ im Innenhof der RWLE Möller Stiftung lädt diese am  Sonntag, den 10.9.2017, von 14 bis 17 Uhr statt. Allerdings nur bei gutem Wetter. Eintritt wird nicht erhoben.
Die Veranstaltung ist ein Vorausblick auf die Ausstellung „RWLE Möller – Künstler 1952–2001“ im Bomann-Museum Celle (20. Januar bis 13. August 2018)

Welche Bilder entstanden im Atelier des Celler Künstlers und Stadtchronisten RWLE Möller? Was steckt hinter dem Kürzel RWLE? Die nach ihm benannte Stiftung lädt zu einer atmosphärischen „Bilder-Stellung“ in den Innenhof des früheren Künstlerhauses ein, zu einem Vorausblick auf die von Januar bis August 2018 geplante Ausstellung im Bomann-Museum Celle. Außerdem erwartet die Besucher vor der Fassade des Fachwerkhauses in der Zöllnerstraße 7 eine Live-Spray-Aktion des Graffiti-Künstlers Jörg Artes Pippirs. Altstadt-Flaneure können ihm bei der Gestaltung des großformatigen Ausstellungsbanners über die Schulter schauen.

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.