BERGEN. Die Stadtbücherei Bergen präsentiert am Freitag, dem 3. März 2017, um 16:00 Uhr drei spannende Bilderbuchkinos für alle Kinder ab vier Jahren.

Los geht es mit dem Titel „Oskar und der sehr hungrige Drache“ von Ute Krause: Der kleine Oskar wird ausgelost, als es darum geht, den riesigen, gefährlichen Drachen, der das Dorf bedroht, durch ein Opfer zu besänftigen. Der Drache ist nicht wirklich zufrieden, denn Oskar ist klein und dünn und im Grunde nicht mal eine anständige Zwischenmahlzeit. Der muss also erst einmal gemästet werden. Und zwar mit allerlei Köstlichkeiten, die Oskar selbst zubereitet. Kochen kann er nämlich! Das hat er von seiner Mama gelernt. Der Drache will zunächst nichts probieren. Er wartet schließlich auf Oskar als Hauptmahlzeit. Doch irgendwann werden die Düfte von geschmorter Lammkeule, Fischfilet, jungen Kartoffeln und gefüllten Pfannkuchen mit Orangeneis einfach zu verführerisch…

Das Bilderbuch „Ben und der böse Ritter Berthold“, ebenfalls von der Autorin Ute Krause, wird alle begeistern, die Abenteuer lieben. Es geht um Räuber, um Gold und um Mut. Alle fürchten sich vor dem bösen Ritter Berthold. Alle? Nein! Der tapfere Ben will nicht länger für den reichen Ritter schuften und flieht eines Nachts. Doch was für ein Pech: Tief im Wald schnappt ihn eine Räuberbande! Und die freut sich natürlich riesig über den Fang. Schließlich gibt es nur eine Sache, die Räuber noch lieber haben als kleine Jungen: Gold. Zum Glück weiß Ben, wo der böse Berthold jede Menge davon versteckt hat…

Erhard Dietl bringt die Kinder mit seiner Geschichte „Die Olchis – So schön ist es im Kindergarten“ mit Sicherheit zum Schmunzeln. Denn die Olchi-Kinder wollen in den Kindergarten. Jetzt gleich und sofort. Mit allem, was dazugehört: Malen, Singen, Spielen und viele Pausenbrote. Als dann auch noch Olchi-Oma für die Erzieherin einspringt, ist klar: Das wird ein ganz besonderer Tag!

Die Veranstaltung ist ohne Voranmeldung und kostenfrei. Anmeldungen für das Bilderbuchkino am Vormittag für Kindergartengruppen und Grundschulklassen werden gern entgegengenommen unter Tel.: 0 50 51 / 55 88.

 

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.