/sites/default/files/styles/teaser/public/ots-images/hornshof2.jpg?itok=zwIzxikD

Leerstehendes Bahngebäude durch Feuer zerstört

HORNSHOF. In der vergangenen Nacht geriet aus noch ungeklärter Ursache ein leerstehender Bungalow nahe der Gleise im Wald bei Hornshof in Brand. Das ca. 100 qm große, ehemalige Bahnbetriebshaus wurde durch die Flammen und das Löschwasser zerstört.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-06/img_20210614_142551_1.jpg?itok=UEKkP2Bh

Erhitzte Batterien sorgen für mehrstündigen

CELLE. Heute Mittag um 12:21 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Celle zu einer automatischen Feuermeldung bei Saturn in Celle alarmiert.
/sites/default/files/styles/teaser/public/wp-import/blaulicht-feuerwehr.jpg?itok=h67oCW_p

Rauchentwicklung entpuppt sich als Fehlalarm

EVERSEN. Gestern Nachmittag wurde die Feuerwehr Eversen um 17.10 Uhr zu einer unklaren Rauchentwicklung an die Landesstraße 240 in Richtung Sülze alarmiert. Die Kameras des Waldbrandüberwachungssystems hatten eine Rauchentwicklung gemeldet.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-06/kind_in_pkw.jpg?h=08b866d1&itok=HEvWO06B

Kind in PKW eingeschlossen

HAMBÜHREN: Heute um kurz nach 10 Uhr wurde die Feuerwehr Hambühren zu einer technischen Hilfeleistung gerufen. Ein zweieinhalbjähriges Kind hatte sich beim Spielen in einem Auto eingeschlossen, während sich der Schlüssel ebenfalls im Auto befand.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-06/img-20210613-wa0001.jpg?h=58ac7158&itok=SPFnTwAP

Feuerwehr unterstützt Rettungsdienst - Drei

CELLE. Bereits dreimal rückte die Freiwillige Feuerwehr Celle heute Morgen zur Unterstützung des Rettungsdienstes aus. "Bei vielen Einsätzen ergänzen sich die Celler Hilfsorganisationen mit Wissen und Technik", erläutert Stadtpressewart Florian Persuhn.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-06/img_20210612_092502_761.jpg?h=fac34e5c&itok=B_Jv3wDY

ABC-Alarm in Lachendorf - Aufwändiger

LACHENDORF. Am 10.06.2021 um 08.43 Uhr wurde der Umweltzug der Samtgemeinde Lachendorf zu einen Gefahrguteinsatz in Lachendorf alarmiert. Ein LKW-Fahrer hatte bei Entladearbeiten das Austreten eines flüssigen Stoffes bemerkt. Das Fahrzeug war mit unterschiedlichen Chemikalien in flüssiger Form beladen.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2020-12/blaulicht-ampera.jpg?h=52d3fcb6&itok=o_38RhQ_

Mit 2,6 Promille durch Winsen - Polizei zieht 66

WINSEN/ALLER. Polizeibeamte zogen am Donnerstagabend einen volltrunkenen Autofahrer aus dem Verkehr. Zuvor war der Mann durch eine auffällige Fahrweise ins Visier der Streifenwagenbesatzung geraten
/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-06/199809921_4262524667127006_8428228657259022384_n.jpg?h=be7d0682&itok=1OuHY5tE

Scheune brennt nieder - Brandstiftung nicht

HÖFER. Aus noch ungeklärter Ursache geriet heute Morgen eine Scheune mit ca. 500 Strohballen in Brand. Der Brandort befindet sich an einem Verbindungsweg (Alter Celler Weg) zwischen Höfer und Alvern.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-06/bbs2.jpg?itok=k_1ojJ-f

Schmierereien an Schulgebäude - Polizei ermittelt

CELLE. In der vergangenen Nacht haben unbekannte Täter mehrere Gebäudeteile der Berufsbildenden Schulen BBS II im Lönsweg mit unterschiedlichen Parolen besprüht.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2020-06/adobestock_motortion_betrug.jpeg?h=346bc062&itok=c4sER3Jn

"AKH-Professor" am Telefon:

CELLE. Heute Mittag kontaktierte ein anonymer Anrufer eine 86 Jahre alte Seniorin und gab sich auf außerordentlich glaubwürdige Weise als Professor des Allgemeinen Krankenhauses Celle aus, wie die Polizei Celle mitteilt. Er "informierte" die ältere Dame darüber, dass ihre Enkelin schwer an Corona erkrankt sei.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-06/kind-auto_0.jpg?h=71976bb4&itok=Ff5Se-j5

Feuerwehr befreit Kind aus Auto

CELLE. Heute gegen 11:25 Uhr wurde die Feuerwehr zu einem Einsatz in die Celler Rhegiusstraße alarmiert. Dort war ein Kind aus bisher noch unbekannten Gründen in einem Fahrzeug eingeschlossen. Um es zu befreien, musste die Seitenscheibe der Fahrerseite durch die Einsatzkräfte mit Hilfe eines Federkörners geöffnet werden
/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-06/wildschwein.jpg?h=35f2b5dd&itok=Hi3zoWej

Feuerwehr rettet Wildschwein aus Pool

UNTERLÜSS. "Wildschwein in Pool, droht zu ertrinken" - diese ungewöhnliche Alarmmeldung auf den digitalen Meldeempfängern erreichte die Unterlüßer Feuerwehrkräfte heute um 7:23 Uhr. Vor Ort in der Brandenburger Straße wurden sie bereits durch die Polizei und der Besitzerin in Empfang genommen.  


abonnieren