BENNEBOSTEL. Knapp 100 Gäste konnte Jutta Krumbach, Ortsvorsitzende der Freien Demokraten
in Celle, beim traditionellen Grünkohlessen auf dem Hof Wietfeldt in Bennebostel zum Jahresauftakt begrüßen.

FDP Gruenkohlessen 2017 8 FDP Gruenkohlessen 2017 7 FDP Gruenkohlessen 2017 6 FDP Gruenkohlessen 2017

Bei zünftigem Essen unterhielten als politische Gäste Michael Theurer, Mitglied des Europäischen Parlamentes, Vorsitzender der FDP Baden-Württemberg und Mitglied des Präsidiums der FDP-Bundespartei, Anja Schulz, FDP-Kandidatin zur Bundestagswahl am 24.09.2017 für den Wahlbereich Celle-Uelzen sowie der Landtagsabgeordnete Jörg Bode und Vorsitzende der FDP-Fraktion im niedersächsischen Landtag, die Besucher. Kurzweilig und informativ wurden die Themen Europapolitik, Bundespolitik und Landespolitik unter großem Beifall  präsentiert.

Michael Theurer hob u. a. die Wichtigkeit Europas hervor, wobei der Grenzschutz und der Schutz der Außengrenzen Europas durch eine gemeinsame europäische Armee aus seiner Sicht einen wesentlichen Faktor darstellten. Hinsichtlich der Flüchtlingserfassung forderte er eine sofortigen umfassenden
Registrierung, so z. B. durch biometrische Datenerfassung, die einen Missbrauch durch Mehrfachidentitäten ausschließe. Die Aufstockung der Polizei sei in Hinsicht auf die kommende Bundestagswahl ein zentrales Thema für die innere Sicherheit. Videoüberwachung alleine schütze nicht vor Verbrechen.

Anja Schulz hat die Vereinfachung von Existenzgründungen und Bürokratieabbau für ihren Bundestagswahlkampf weit oben auf die Agenda geschrieben. Gesellschaftliche Gerechtigkeit in Deutschland muss nach Ansicht aller Redner wieder hergestellt und aufgebaut werden. Dazu
gehöre ebenso die Erhöhung des Mindestlohns, wie auch die Tarifautonomie der Gewerkschaften.

Jörg Bode berichtete aus dem Landtag, wo die Landtagsfraktion in der vergangenen Woche einen Gesetzesentwurf zur Befreiung der Eltern von der Kindertagesstättengebühr für alle Kindergartenjahre
eingebracht hatte. Äußerst kritisch sehen Bode und die Celler FDP die “Vertragserfüllungen in Millionenhöhe für ausscheidende Funktionäre bei Volkswagen – unter der Ägide des Niedersächsischen Ministerpräsidenten”.

Als Dank an die  Redner überreichte Jutta Krumbach Gastgeschenke: Kaffee und Pralinen aus Celler Herstellung.

Fotos: Peter Müller

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.