Blühmischung als Bienenweide: Bergener Landwirt bei "Bingo - die Umweltlotterie"

Wissenschaft Von Redaktion | am Di., 02.07.2019 - 21:31

HANNOVER. In der Fernsehsendung "Bingo - Die Umweltlotterie!" mit den beiden Moderatoren Michael Thürnau und Jule Gölsdorf geht es seit 23 Jahren um Projekte zum Artenschutz. "Aufgrund der Tatsache, dass fast die Hälfte aller Wildbienenarten vom Aussterben bedroht ist, haben auch wir eine Kampagne ins Leben gerufen: 'Bingo's kleine Helden'", teilt die TV Plus GmbH mit, die die Sendung für den NDR produziert.

Zuletzt wurde auch in Bergen gedreht. "Der Landkreis Celle und die Niedersächsische Bingo-Umweltstiftung stellen derzeit Gemeinden und Verbänden Mittel für Insektenschutz-Vorhaben zur Verfügung. Das Landvolk Celle und die Jägerschaft konnten insgesamt neun Landwirte gewinnen, die eine von Bingo geförderte Blühmischung auf ca. 27 Hektar ihrer Felder ausgesät haben", heißt es in einer Mitteilung der TV Plus GmbH weiter.

Der Beitrag mit Landwirt Walter Buhr aus Bergen und "Bienen-Reporterin" Ann-Katrin Schröder läuft am Sonntag, 7. Juli um 17 Uhr bei Bingo live im NDR Fernsehen.

Zum Hintergrund teilt TV Plus weiter mit: "Bei uns in Norddeutschland brummt und summt es leider immer seltener! Hummeln und Bienen finden kaum noch passende Blumen, die genug Nektar bieten. Die Felder sind stark bewirtschaftet, unsere Städte zugebaut und auch nicht jeder Garten bietet ausreichend Futterquellen. Jede Rasenfläche ist leider auch eine Monokultur, jeder Steingarten für die Insekten eine Nahrungskatastrophe. Ohne Bienen, keine Bestäubung und ohne Bestäubung keine Pflanzen. Die Folgen mag man sich gar nicht ausmalen.

Doch es findet ein Umdenken statt. Viele Aktionen zum Schutz der Bienen und Insekten werden gestartet. Auch 'Bingo – Die Umweltlotterie' im NDR Fernsehen greift den kleinen pelzigen Bestäubern unter die Flügel. Seit 23 Jahren unterstützt die Sendung mit Michael Thürnau und Jule Gölsdorf jetzt schon Projekte rund um den Artenschutz. Mehr als 190 Millionen Euro sind so zusammengekommen und die Umwelt profitiert davon. So setzt sich Bingo seit jeher für den Schutz von Lebensräumen für Bienen & Co ein.

Mit der aktuellen Kampagne 'Bingo’s kleine Helden' setzt die beliebte Fernseh-Show vor allem auf eins: Jeder kann etwas fürs Bienenwohl tun, auch wenn es nur kleine Schritte sind! Zusammen mit Ann-Katrin Schröder, Bienen-Reporterin mit Herz und Seele und ehemalige Moderatorin der Sendung, geht Bingo den Gründen für das Bienensterben nach. Fünf Wochen lang werden über kleine und große Bingo-Projekte berichtet, über Landwirte, die sich engagieren und Städte und Gemeinden, die es blühen lassen. Die Kampagne „Bingo’s kleine Helden“ läuft noch bis zum 28. Juli, immer sonntags 17 Uhr live im NDR Fernsehen."