CELLE. Am Samstagvormittag fand die Eröffnung des neuen Boulodromes des VfL Westercelle durch den 1. Vorsitzenden Harald Nowatschin statt. Zahlreich geladene Gäste, Hartmut Ostermann vom Kreissportbund Celle, Reinhold Wilhelms als Ortsbürgermeister von Westercelle, K.W. Goerbel vom FC Burgwedel, Traude Kell vom Turnkreis Celle sowie viele Gäste und Freunde gratulierten den Verantwortlichen der Sparte Boule und trugen zu einer gelungenen Auftaktveranstaltung bei.

Nach dem offiziellen Teil, der mit der Eröffnung des Durchschneidens des roten Bandes auf dem Bouleplatz, begann, konnten bei Snacks und Kaffee zunächst die theoretischen Voraussetzungen des in Westercelle gespielten „Petanque“ Spieles erklärt und erörtert werden. Danach begann die Praxis.  Mannschaften wurden gebildet und nach einer kurzen „Einspielphase“ konnte der Spielbetrieb erfolgen. Fünf Mannschaften mit je zwei Spielern eroberten die Spielplätze. Da es in Westercelle erst zwei Plätze gibt, wurden nach Rücksprache mit den Verantwortlichen drei weitere Plätze im Bereich neben dem Fußballplatz abgemessen und eingerichtet.

Die Beteiligung war groß, sodass einige Mitspieler erst einmal die anderen Mannschaften beobachten und analysieren konnten. Es waren auch viele Mitspieler aus dem befreundeten Verein der Boulespieler aus Burgwedel dabei, die bereits Turniererfahrung haben. Die Mannschaften wurden bereits zu Beginn so gewählt, dass die „alten Hasen“ jeweils einen Neueinsteiger zur Seite bekamen. So war für eine gute Mischung der Mannschaften gesorgt und die Neuen konnten gleich viel Erfahrung und Wissen mitnehmen.

Bei schönstem Wetter und guten Wettkampfbedingungen konnten zum Ende der Veranstaltungen gegen 14.30 Uhr die Sieger gekürt werden. Man danke allen Helfern und Teilnehmern, die diese Veranstaltung möglich gemacht haben, insbesondere den Initiatoren Inge und Wilfried Dahms sowie Axel Rühmann und dem Landessportbund Niedersachsen, der diese Auftaktveranstaltung finanziell unterstützt hat, heißt es von Seiten des Vereins.





Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.