Brand in Suchthilfeeinrichtung - Gebäude vorerst nicht bewohnbar

Polizei + Feuerwehr Von Redaktion | am Di., 25.05.2021 - 12:45

WEYHAUSEN. Heute Morgen, gegen 07.45 Uhr, kam es aus noch ungeklärter Ursache in einem Zimmer im Obergeschoss einer Suchthilfeeinrichtung in Weyhausen zu einem Brand. Die B 191 war während der Löscharbeiten voll gesperrt.  Wir meldeten in unserer App und im Facebook-Kanal.

Die Flammen zerstörten das betroffene Zimmer, fraßen sich bis zur Zwischendecke durch und drohten auf den Dachstuhl überzugreifen. Die Feuerwehr konnte die weitere Ausbreitung der Flammen rechtzeitig verhindern. Bei Eintreffen der Polizei und Rettungskräfte hatten Mitarbeiter das Gebäude mit nahezu zwanzig Bewohnern bereits evakuiert.

Schon von weitem war eine sehr starke Rauchentwicklung zu beobachten. Während der Löscharbeiten der Feuerwehr musste die B 191 voll gesperrt werden. Einer der Mitarbeiter kam mit Verdacht auf Rauchvergiftung vorsorglich ins Krankenhaus. Das komplette Gebäude ist zurzeit nicht bewohnbar. Die Heimbewohner wurden anderweitig untergebracht. Die Brandermittler der Polizei haben ihre Arbeit zur Klärung der Brandursache aufgenommen.