CELLE. Am heutigen 7. Oktober um 9.16 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Celle zu einem Küchenbrand in die Hannoversche Heerstraße im Stadtteil Westercelle alarmiert. Es war nicht bekannt, ob sich noch Personen im Gebäude befinden.

Bei Eintreffen der Feuerwehr an der Einsatzstelle drang dichter Qualm aus einem Fenster im Erdgeschoss eines Mehrfamilienhauses. Unverzüglich ging ein Trupp unter Atemschutz in die betroffene Wohnung vor. Das Feuer konnte schnell unter Kontrolle gebracht und eine Ausbreitung verhindert werden. Es hatte eine Küchenzeile gebrannt. Personen befanden sich nicht in der Wohnung. Zur Belüftung und Entrauchung wurde ein Drucklüfter eingesetzt.

Im Einsatz waren vier Fahrzeuge der Freiwilligen Feuerwehr Westercelle, vier Fahrzeuge der Freiwilligen Feuerwehr Celle-Hauptwache, ein Rettungswagen und die Polizei Celle.



Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.