CELLE. Erbarmungslos ehrlich – in der Musik wie in den Texten, das sind Creams aus Leipzig. Nicht von ungefähr erinnert der Bandname an berühmte Vorgänger, denn genau hier knüpfen die Musiker mit ihren Shoegaze und Psychedelic-Anleihen an, mit hallenden Vocals und einer bombastischen Soundwand, dark and british!

Das Trio macht seit vielen Jahren zusammen Musik, was man dem Flow, den sie auf der Bühne produzieren, unschwer anmerkt. “Wer in einer Kleinstadt zusammen in den Krieg namens Schulzeit zieht und überlebt, ist furchtlos”, sagen Creams über sich selbst. Und furchtlos stürzen sie sich auch gemeinsam in den Dschungel urbaner Sounds mit einer metallischen Punk-Attitüde und feinem Garage-Sound. Das ist kompromissloser Rock mit Energie und Dynamik. An Bord der ms loretta kommen die Drei quasi aus dem Tonstudio; wo sie gerade ihre neue Platte einspielen. Man darf gespannt sein auf die Kostproben!

Termin: 18.02. (Samstag) / 20 Uhr

Ort: ms loretta im Celler Hafen (Hafenstraße 1-9)

Eintritt: 8,- €

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.