MAGEDBURG/NIENHAGEN. Am 16. und 17. Februar trafen sich die besten Langstrecken-Schwimmerinnen und -Schwimmer der acht nördlichen Bundesländer in der Elbe-Schwimmhalle in Magdeburg zu den diesjährigen Norddeutschen Meisterschaften auf der „Langen Strecke“ (800 und 1.500 Meter Freistil und 400 Meter Lagen). Für dieses Event hatten sich vier SchwimmerInnen des SV Nienhagen qualifiziert. Neben der bereits zum dritten Mal teilnehmenden Benita Grohmann (Jg 2003) war es für Finja Eller (05), Kjara Reckmann (06) und Timon Krüger (04) das erste Mal, sich auf norddeutscher Ebene auf den Strecken 800m Freistil sowie 400 m Lagen der Konkurrenz zu stellen. In der gut gefüllten und stimmungsvollen Elbe-Halle waren auch die Weltklasse-Schwimmerinnen Sarah Köhler und Franziska Hentke mit am Start. Darüber hinaus trafen die SV-Schwimmer auch den ehemaligen Box-Champion Axel Schulz, der sich gerne mit ihnen ablichten ließ.

Benita Grohmann startete über die 800m Freistil und 400m Lagen. Bereits über die 800m Freistil konnte sie sich den fünften Platz in einer Zeit von 9:52,23 Min. sichern und sich damit unter den besten Langstreckenschwimmern Norddeutschlands positionieren. Das Rennen über die 400 m Lagen (je 100m Delphin, Rücken, Brust und Kraul) war für die 15-Jährigen ein ganz besonderes Ereignis: im letzten Lauf des Tages schwamm sie zusammen mit Franziska Hentke. Ein beherztes Rennen wurde am Ende in 5:23,67 Min mit der Bronze-Medaille in ihrem Jahrgang belohnt und blieb bei diesen Titelkämpfen die einzige Medaille für den SVN.

Unbeeindruckt von den großen Namen haben sich aber auch die anderen SchwimmerInnen  in ihrem Jahrgang behaupten können und gute Leistungen abgeliefert. Finja Eller erzielte mit ihrer Zeit über die 800 m in 10:04,05 Min. den siebten Platz und Kjara Reckmann konnte sich mit ihrer Zeit von 10.42,76 Min. den 15. Platz in ihrem Jahrgang sichern.Timon Krüger konnte sich mit 10.00,08 ebenfalls mit einem 15. Platz in seinem Jahrgang behaupten.

(von links) Benita Grohmann, Kjara Reckmann, Finja Eller, Timon Krüger, Foto: Jens Grohmann

Benita Grohmann; Foto: Mirko Seifert/Archiv

 

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.