CELLE. Am 15. April  hatte der Chor des Kaiserin Auguste Viktoria Gymnasiums unter Leitung von Stephan Doormann die Gedenkveranstaltung  zum 73. Jahrestag der Befreiung des KZ Bergen Belsen musikalisch gestaltet. Der Auftritt des Chores hat bei Teilnehmern und  Teilnehmerinnen einen tiefen Eindruck hinterlassen. Der Präsident des  Landesverbandes der Jüdischen Gemeinden von Niedersachsen, Michael Fürst, hat deshalb beschlossen, Stephan Doormann und den 50 Schülerinnen und Schülern des Chores das Buch mit dem Titel „Die Geschichte der Juden in Niedersachsen“ zu übergeben, um seinen Dank und den Respekt für die Leistung des Chores Ausdruck zu verleihen.
Heute überreichte Bodo Gideon Riethmüller vom Landesverband in der Aula des Kaiserin Auguste Viktoria Gymnasiums die Bücher an Chorleiter und die Mitglieder des Chores.

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.