Bücherbus stellt Betrieb vorübergehend ein - Kontaktlose Ausleihe möglich

Gesellschaft Von Extern | am Di., 03.11.2020 - 19:49

CELLE. Auf Grund der derzeit gültigen Regelungen zur Eindämmung der Ausbreitung des Corona-Virus stellt der Bücherbus seinen Fahrbetrieb vorerst ein. Eine Ausleihe könne trotzdem kontaktlos in der Rebberlaher Straße 3a in Eschede erfolgen, so die Kreisverwaltung.

Angemeldete Leserinnen und Leser recherchieren und bestellen über den Web-Katalog der Kreisfahrbücherei, ordern per Telefon (05142-1620) oder E-Mail (info@kfb-celle.de). Das Team der Kreisfahrbücherei stellt die Medien anschließend zusammen, sodass diese zu einem vorher abgestimmten Zeitpunkt abgeholt werden können.

Dafür gelten folgende Regeln:

• der Besuch sollte per E-Mail oder telefonisch mit ungefährer Zeitangabe möglichst bis zum Vortag angemeldet werden

• es muss eine Mund-Nasen-Bedeckung getragen werden

• die Vorbestellungen werden in einer Medientüte durch das mit "Ausgabe" gekennzeichnete Fenster im Eingangsbereich ausgehändigt

• etwaige anfallende Gebühren sollten überwiesen werden, die Bankverbindung befindet sich auf der Ausleihquittung

Alle Medien, derer Rückgabe im November fällig ist, werden automatisch verlängert, eine Rückgabe ist somit während des Lockdowns nicht zwingend notwendig. Bei ausstehenden Mahngebühren ruht der Mahnvorgang solange, bis die Kreisfahrbücherei wieder im regulären Betrieb geöffnet ist. Für Fragen aller Art ist die Kreisfahrbücherei wie gewohnt per E-Mail oder Telefon erreichbar. Bestellungen über die Fernleihe sind ebenfalls weiterhin möglich. Weitere Informationen sind telefonisch und im Internet auf der Webseite www.kfb-celle.de erhältlich.