CELLE. Bei der gestrigen Gründungsversammlung der Initiative „Pro Cramer“, die sich für eine schnelle Realisierung des Edeka Lebensmittelmarktes an der Ecke 77er/Wehlstraße ausspricht, haben die anwesenden Bürger aus dem Ortsteil eine Vielzahl von Fragen formuliert, die sie der Stadtverwaltung und dem Celler Stadtrat zur Beantwortung vorlegen wollen. Am 22. August hatte CelleHeute berichtet, dass die Verwaltung dem Projekt eine Absage erteilen will.

Die Mitglieder der Initiative wollen in den wenigen noch verbleibenden Tagen möglichst viele Unterschriften sammeln und rufen alle interessierten Bürger auf, am nächsten Treffen am Donnerstag, den 07.09.2017 ab 19:00 Uhr in der Alten Molkerei, Blumlage 64, teilzunehmen. Zu dieser Veranstaltung hat auch der potentielle Investor, Jürgen Cramer, sein Kommen zugesagt. Bürger können einen Vordruck für die Unterschriften per Mail unter procramer@gmail.com anfordern. Die Initiative zeigt sich optimistisch, den Rat doch noch zur Zustimmung für den aus ihrer Sicht „unbedingt notwendigen“ Lebensmittel-Vollsortimenter für die Innenstadt zu bewegen.

Die Sprecher der Initiative "Pro-Cramer" (von links):  Klaus Effinghausen, Heide Meinke, Cornelia Schlichting, Angela und Stephan Grötzner. Foto: Inga Marks/Stephan Ohl

Die Sprecher der Initiative „Pro-Cramer“ (von links):
Klaus Effinghausen, Heide Meinke, Cornelia Schlichting, Angela und Stephan Grötzner. Foto: Inga Marks/Stephan Ohl

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.