FASSBERG. Die Bürgerinitiative „Gerechtigkeit & Transparenz für den Straßen- und Wegebau in Faßerg“ startet ein Bürgerbegehrens anlässlich geplanter Straßenbaumaßnahmen. Bei der Mitgliederversammlung am vergangenen Freitag habe man bereits rund 130 Unterschriften für das Bürgerbegehren zur Aussetzung von Straßenausbaumaßnahmen gesammelt, teilt Kerstin Speder für die Initiative mit. „Wir rufen alle Mitglieder und Nichtmitglieder, die noch nicht unterschrieben haben und mit der Erhebung von Straßenausbaubeiträgen nicht einverstanden sind, herzlich auf, sich dieser Aktion anzuschließen“, so Speder. Für ein erfolgreiches Bürgerbegehren würden mehr als 500 Unterschriften von Bürgern benötigt, die ihren Erstwohnsitz seit mindestens drei Monaten in Faßberg haben und mindestens 16 Jahre alt sind.

Zur Leistung der Unterschriften werden daher folgende Termine angeboten: Jeweils am Samstag, 17.11. und 24.11.2018 von 10:00 bis 13:00 Uhr im Fichtenweg 3 (bei Familie Müller) oder am Donnerstag, 22.11.2018 von 14:00 bis 16:00 Uhr in der Pappelallee 65 (bei Familie Krenz).

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.